Ausschreibungstext:

 

Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Baudenkmalpflege und Bauunterhaltung von Bestandsgebäuden; Kennziffer 19/2020.
Bewerbungsfrist: 11.06.2020.

Im Architekturreferat an der Zentrale des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Baudenkmalpflege und Bauunterhaltung von Bestandsgebäuden (Kennziffer: 19/2020).
In Vollzeit befristet für 2 Jahre mit der Option auf unbefristete Übernahme und bei Erfüllung der Voraussetzungen ggf. erfolgender Verbeamtung zu besetzen.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere hinsichtlich der Anforderungen des Arbeitsplatzes und der gewünschten Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Eingruppierung erfolgt für Tarifbeschäftigte in Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund).

Der Dienstort ist Berlin.
Aufgabenbeschreibung.
Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
Unterstützung bei der Durchführung von Baumaßnahmen, auch Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an Baudenkmalen.
Durchführung von Baubegehungen bei Baudenkmalen und anderen Bestandsgebäuden.
Mitarbeit an der Erstellung von Unterlagen für die Raumbedarfsplanung u. ä.
Zusammenstellung von Unterlagen im Rahmen von Bauvorhaben.
Kommunikation mit den zuständigen Behörden.
Anforderungsprofil.
Vorausgesetzt werden:
Mit Diplom oder Master abgeschlossenes Studium der Architektur.
Umfangreiche Berufserfahrung in der Betreuung und Durchführung von Baumaßnahmen insbesondere in Bestandsgebäuden
Bereitschaft zu Dienstreisen weltweit.
Erwünscht sind:
Technisches Referendariat zur Vorbereitung auf den höheren Verwaltungsdienst.
Erfahrungen mit der öffentlichen Bauverwaltung.
Ausgeprägtes Interesse am Umgang mit Baudenkmalen von der Antike bis heute weltweit.
Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
Bewerber (m/w/d) mit Behinderung werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.
Das DAI gewährleistet gemäß BGleiG die berufliche Gleichstellung unabhängig vom Geschlecht und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden.
Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte.

Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 11.06.2020 mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen etc.

Wir bitten Sie zudem, den auf der Homepage des DAI (www.dainst.org) eingestellten Bewerbungsbogen „Verwaltung“ ausgefüllt beizufügen.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Bitte senden Sie diese per E-Mail in einer PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer 19/2020 an bewerbung@dainst.de.
Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten mit größter Sorgfalt und Diskretion.

Unsere Datenschutzinformation finden Sie auf unserer Webseite unter www.dainst.org/datenschutz.

Diese informiert Sie gemäß Art. 13 DSGVO über den Umfang und die Art und Weise der Verarbeitung sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte.
Für etwaige Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Frau Stefanie Lehmann, Personalreferat, Tel. 030/187711-359, E-Mail: bewerbung@dainst.de

Quelle: https://www.dainst.org/karriere/stellenangebote

 

00