Ausschreibungstext:

 

Mitarbeiter Geoinformation (m/w/d).

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt -Landesmuseum für Vorgeschichte- sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter Geoinformation (m/w/d).

Die Vergütung erfolgt bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Der Dienstort ist Halle (Saale).

Aufgaben:

Überprüfung von Kulturdenkmalen im Gelände.

Mitwirkung bei der Anlage eines flächendeckenden Kulturlandschaftskatasters.

Erstellen archäologischer Kartierungen anhand von Archivvorlagen, Lidar-Scans, Luftbildern und aktuellen Fundaufnahmen.

Eigenständige Durchführung von Geländemessungen mit Datenmodellierung und Abschlussbericht.

Schwierige topographische Vermessung und Erstellung der 3D-Dokumentation (Höhenschichten­pläne komplexer Geländedenkmale, auch unter Einbeziehung bestehender digitaler und analoger Dokumentation).

Visualisierung von Fachdaten.

Erstellen von Gutachten zu archäologischen Denkmalen nach Bestandssichtung von Archivalien und Geländedokumentationen.

Auswertung von Luftbildern und Lidar Scans.

GIS Anwendungen für Publikationsprojekte.

Erstellung publikationsfähiger komplexer Kartengrundlagen nach wissenschaftlichen Infografiken.

Recherche zu wissenschaftlichen Publikationsprojekten sowie von Karten und Plangrundlagen.

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium der Ur- und Frühgeschichte, Promotion wünschenswert.

Umfangreiche Kenntnisse im Bereich der mitteldeutschen Archäologie.

Mehrjährige Erfahrungen im Bereich geländebezogener Datengenerierung und Planerstellung, insbesondere im Kontext archäologischer Denkmale.

Gute Kenntnisse im Erstellen von archäologischen Fachgutachten.

Sehr gute Kenntnisse des Denkmalschutzgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt.

Sicherer Umgang mit vektorbasierter IT-Anwendung (AutoCAD und GIS) und MS Office-Paket, Photoplan, SFM, Agisoft, Adobe Lbs.

Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit archäologischer Grabungsdokumentation und der Vermessung archäologischer Denkmale.

Kenntnisse im Umgang mit archäologischen Fachanwendungen, Bildbearbeitungsprogrammen und konzeptioneller Datenbankenerstellung.

Umfangreiche Kenntnisse von verwaltungs- und behördenspezifischen Strukturen.

Erfahrung in wissenschaftlicher Redaktionsarbeit.

Persönliche Voraussetzungen:

Gute Organisations- und Teamfähigkeit sowie selbstständige und strukturierte Arbeitsweise.

Körperliche Belastbarkeit und Einsatzfähigkeit für Geländetätigkeiten.

Führerscheinklasse B sowie Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen und zu Dienstreisen, teilweise auch mehrtägig.

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt -Landesmuseum für Vorgeschichte- gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.

Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich auf dem Postweg unter Angabe der Kennnr.: 23/20 -auch außen auf dem Briefumschlag- bis zum 24.07.2020 an:

Direktor des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

-Landesmuseum für Vorgeschichte-

Richard-Wagner-Str. 9

06114 Halle (Saale)

Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorlage eines ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt.

Die Datenschutzhinweise für BewerberInnen entnehmen Sie bitte der Homepage des LDA unter:

https://www.lda-lsa.de/landesamt_fuer_denkmalpflege_und_archaeologie/verwaltung/datenschutz_bewerbungen/.

Quelle: https://www.lda-lsa.de/aktuelles/

 

00