Ausschreibungstext:

 

LWL-Römermuseum Haltern.

Beim LWL-Römermuseum in Haltern am See ist zu November 2020 die Stelle einer*s Mitarbeiter*in (w/m/d) für die Inventarisierung (EG 9b TVöD; Kenn.-Nr. 65/20) von archäologischen Objekten in einer Datenbank zu besetzen.

Es handelt sich um eine bis zum 30.06.21 befristete Stelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Das LWL-Römermuseum ist das Zentralmuseum für die Geschichte der Römer in der Region.

Mit zwei weiteren Museen und sechs Außenstellen der archäologischen Denkmalpflege gehört es zur LWL-Archäologie für Westfalen.

Ihre Aufgaben.

- Ergänzung und Aufbereitung der bestehenden Datenbank einschl. Aufnahme der Objekte sowie relevanter wiss. Literatur, Abgleich mit Bildinventar.

-  wissenschaftliche Erfassung der Objekte (Ansprache, Vermessung, Beschreibung).

- Organisation von Fotoaufnahmen.

- Anlage eines Bildarchivs zur Verknüpfung mit der Datenbank.

- Eingabe der vorhandenen und ermittelten Daten in zukünftige Datenbankstruktur mit der Einbindung von Bildern.

Ihr Profil.

- ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium – Diplom/Bachelor – der Provinzialrömischen Archäologie, der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte oder Ur- und Frühgeschichte.

- Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken wie MS Access.

- wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Museumsarbeit.

- Kenntnisse zu Kunst und Kultur der Römischen Kaiserzeit in Westfalen.

- Planungs- und Organisationsgeschick, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität.

- sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Paket, Bildbearbeitung, Photoshop).

- Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und mindestens einer weiteren Fremdsprache.

Unser Angebot.

- eine Vergütung nach EG 9b TVöD.

- ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet bei einer profilierten öffentlichen Kultur- und Bildungseinrichtung.

- eine Mitarbeit in einem kleinen, leistungsfähigen Team in guter Arbeitsatmosphäre.

- eine gründliche Einarbeitung.

- vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, etc.

Die Stelle ist grundsätzlich auch als Teilzeitstelle geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Römermuseum:

Herrn Dr. Josef Mühlenbrock (Tel. 02364 9376-21).

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

Frau Lea Heitmann (Tel. 0251 591-6369).

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter:

www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 65/20 bis zum 31.08.2020 an die untenstehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

- Bewerbungsanschreiben.

- tabellarischer Lebenslauf.

- Schulabschlusszeugnis/se.

- Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation.

- bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung.

Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber.

- letzte Leistungsbeurteilung/en.

- gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate).

- gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

48133 Münster.

www.lwl.org.

Quelle: https://de.indeed.com/Jobs?q=Arch%C3%A4ologie&l=

 

00