Ausschreibungstext:

 

Leiterin bzw. Leiter (m/w/d) der Bau- und Kunstdenkmalpflege und Vertretung der Landesdenkmalpflegerin.

Vollzeit/Teilzeit (unbefristet).

EGr. 15 TV-L.

Wir über uns:

Das Denkmalschutzamt nimmt im Stadtstaat Hamburg gebündelt sämtliche Aufgaben des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege wahr, die sich in anderen Ländern auf die Unteren (kommunalen) Denkmalschutzbehörden, das Landesamt für Denkmalpflege und die Oberen bzw.

Obersten Denkmalschutzbehörden verteilen.

Mit ca. 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden im Kontext einer sich außerordentlich dynamisch entwickelnden Metropole umfangreiche und anspruchsvolle Aufgaben der Inventarisation und der Bau- und Kunstdenkmalpflege wahrgenommen.

Ihre Aufgaben:

- Team von 12 Kolleginnen bzw. Kollegen leiten, die die Hamburger Denkmäler einschließlich der Genehmigung und Förderung von Maßnahmen betreuen.

- Dazu gehören auch die städtebauliche Denkmalpflege und die Restaurierungswerkstätten des Amtes.

Sie koordinieren die Fachbereiche, treffen Vorgaben und Festlegungen der grundsätzlichen denkmalpflegerischen, konservatorischen

und restauratorischen Richtlinien.

- Drittmittelförderung steuern.

- als Stellvertreterin des Amtsleiters wirken Sie entscheidend an allen strategischen Themen mit, die die praktische Bau- und Kunstdenkmalpflege betreffen und vertreten regelmäßig das Amt auf Leitungsebene nach außen.

Ihr Profil:

Erforderlich:

- Hochschulabschluss (Master oder gleichwertiger Abschluss) der Fachrichtung Architektur, Kunstgeschichte, Bauhistorik oder Städtebau oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung mit Schwerpunkt in Denkmalpflege, Bau- und Kunstgeschichte, Bauen im Bestand oder historische Baukonstruktionen oder eine vergleichbare Fachrichtung und einschlägige Berufserfahrung.

- umfassende einschlägige Berufserfahrung, möglichst in der Verwaltung großer Städte, und eine hohe Führungskompetenz.

Vorteilhaft:

- umfassende Kenntnisse der Methoden, Theorien und Konzepte in der Denkmalpflege und dem Denkmalschutz.

- Erfahrung mit den besonderen Herausforderungen in der Großstadtdenkmalpflege; wünschenswert ist ein Volontariat in der Denkmalpflege.

- Kenntnisse der norddeutschen Denkmallandschaft.

- Fundierte Kenntnisse im Denkmalrecht, denkmalspezifischem Steuerrecht; Kenntnisse in der Zusammenarbeit mit Bundesministerien bei der Denkmalförderung (Programme und Einzelvorhaben.

- anwendungsbereite Kenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht im Zusammenhang mit Genehmigungsverfahren.

- hohe Verantwortungsbereitschaft sowie Urteils- und Entscheidungsfähigkeit und überdurchschnittliche Darstellungs- und Kommunikationskompetenz.

Unser Angebot:

- eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet.

- Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 TV-L (Entgelttabelle) (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben).

- flexible und familienfreundliche Arbeitszeit.

- 30 Tage Urlaub pro Jahr.

- betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen.

- Innenstadtlage mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV.

- Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u.a. durch die Ermöglichung von Telearbeit oder Mobilem Arbeiten, Eltern-Kind-Büro in der Behörde.

- Nutzung von Dienstfahrrädern und Unterstellmöglichkeit von privaten Fahrädern.

- Chance in einer der schönsten und dynamischsten Metropolen Deutschlands und Europas gemeinsam mit einem hoch motivierten und qualifizierten Team maßgeblich zum verantwortungsvollen Umgang mit ihrem baulichen Erbe beizutragen.

Ihre Bewerbung:

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 05.06.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

- Anschreiben.

- tabellarischer Lebenslauf.

- Nachweise der geforderten Qualifikation.

- aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als 3 Jahre).

- für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis.

- Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich gerne an die Leiterin des Denkmalschutzamtes Frau Dr. Anna Joss (Tel. 040/428 24-710 oder per E-Mail an anna.joss@bkm.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 214406 - 09/2020) bitte per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an:

bewerbungspostfach@bkm.hamburg.de oder

- per Post an:

Behörde für Kultur und Medien.

Organisation, Personal -B2414-.

Große Bleichen 30.

20354 Hamburg.

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren.

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben.

Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Quelle: https://www.vdl-denkmalpflege.de/index.php?id=129

 

00