Ausschreibungstext:

 

Projektmitarbeiter*in (w/m/d).

Arbeitgeber: LWL-Museum für Archäologie.

Ort: Herne.

Vollzeit oder Teilzeit
Bewerbungsfrist: 26.10.2020.

Laufbahn / Entgeltgruppe: Höherer Dienst.

Kontakt: Frau Lea Heitmann.

Telefon: 0251/591-6369.

LWL-Museum für Archäologie Herne.

Das LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum in Herne ist das Schaufenster der Bodendenkmalpflege der Region Westfalen-Lippe und Bestandteil der LWL-Archäologie für Westfalen.

Als Landesmuseum präsentiert es die neuesten, spektakulärsten und wichtigsten Fundobjekte und Erkenntnisse und führt die Besucher*innen ein in die Arbeitsweise der Archäologie.

Der chronologische Rundgang durch die Dauerausstellung führt über einen Steg durch die Zeit.

Hier sind Informationsstationen installiert, die den Besucher*innen die Möglichkeit geben, tiefer in ausgewählte Themen einzusteigen: Die Evolution des Menschen, die Vielfalt und Informationsdichte auf einem bronzezeitlichen Gräberfeld, verschiedene Aspekte des Zusammentreffens von Römern und Germanen sowie Franken und Sachsen und die Burgen der Region.

Für die inhaltliche Prüfung und Überarbeitung sowie die Erstellung eines Konzeptes zur Korrektur suchen wir zum 01.01.2021 eine*n Projektmitarbeiter*in (w/m/d) (EG 13 TVöD; Kenn-Nr. 77/20) in Vollzeit.

Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2021 befristet.

Arbeitsplatz ist das LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum Herne.

Ihre Aufgaben.

Wissenschaftliche Prüfung der Inhalte in den fünf vorhandenen Medienstationen entlang des Steges sowie Entwicklung von Konzeptideen zu zwei neuen Medienstationen zu den Inhalten Klima und Migration, inklusive Recherche und Absprache mit den relevanten Wissenschaftler*innen der LWL-Archäologie für Westfalen und anderer Institutionen Erstellen eines Konzeptes zur Korrektur und Ergänzung, Erstellung von Drehbüchern Recherche von Bildmaterial, Filmmaterial, Rechterecherche usw. Ermittlung von Kosten und Erstellen eines Kosten- und Finanzierungsplans zur Umsetzung ggf. Organisation und Koordination von Interviews und Filmaufnahmen, Absprachen mit ausführenden Firmen.

Ihr Profil.

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom(Universität)/Master/Magister - in Ur- und Frühgeschichte, Mittelalterarchäologie, archäologische Wissenschaften oder einem anderen einschlägigen Studiengang mit Bezügen zu den o.g. Tätigkeiten eine verantwortungsvolle und engagierte Persönlichkeit umfassende, zeit- und themenübergreifende Kenntnisse (u. a. Evolution, Klima) sowie Kenntnisse der Archäologie Westfalens Erfahrung in der Durchführung von Projekten Erfahrung in der Bild- und Medienrecherche inkl. Rechteeinholung Kenntnisse über digitale Kulturvermittlung routinierter Umgang mit MS-Office-Programmen und Umgang mit weiteren Bildprogramme/Medienprogrammen erwartet werden sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, technisches Verständnis, Selbstverwaltung sowie kreatives und innovatives Denken.

Unser Angebot.

Eine Vergütung nach EG 13 TVöD ein interessantes Aufgabengebiet bei einem der großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein moderner Arbeitsplatz mit guter Technikunterstützung eine kooperative Zusammenarbeit in einem professionellen Team vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten.

Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden.

Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum:

Frau Dr. Doreen Mölders (Tel.-Nr. 02323 9462810).

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung:

Frau Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369).

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 77/20 bis zum 26.10.2020 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

Bewerbungsanschreiben tabellarischer Lebenslauf Schulabschlusszeugnis/se Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation bei Beamten: zusätzlich die letzte Ernennungsurkunde bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber letzte Leistungsbeurteilung/en gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate) gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband.

Westfalen-Lippe (LWL).

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

48133 Münster.

Quelle: http://www.bund.de/Content/DE/Stellen/Suche/Formular.html

 

00