Ausschreibungstext:

 

UniversitätsassistentIn - Dissertationsstelle.

Chiffre PHIL-HIST-11309.

Beginn/Dauer: ab 01.10.2020 auf 4 Jahre.

Organisationseinheit: Archäologien

Beschäftigungsausmaß: 20 Stunden/Woche - mit Vorlage der Dissertationsvereinbarung erfolgt eine Aufstockung des Beschäftigungsausmaßes auf 30 Stunden/Woche.

Hauptaufgaben:

Dissertation im Bereich Georessourcen im alpinen Raum.

Dissertation auf dem Gebiet der Wirtschafts- oder Siedlungsarchäologie des Alpenraumes mit zeitlichem Schwerpunkt in der römischen Epoche.

Mitarbeit bei Grabungs- und Prospektionsprojekten des Fachbereichs Archäologie der römischen Provinzen.

Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen.

Teilnahme an Kongressen, Tagungen und Fortbildungen.

Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben.

Erforderliche Qualifikation:

Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium im Fach Archäologie der römischen Provinzen bzw. in einem archäologischen Fach mit Spezialisierung im Bereich Archäologie der römischen Provinzen.

Wissenschaftliche Publikationen bzw. Publikationsprojekte auf dem Gebiet der Römerzeit im alpinen Raum, ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich der Siedlungs- oder Wirtschaftsarchäologie.

Vorlage eines Dissertationskonzeptes (Exposé im Umfang von max. 5 Seiten) oder Bereitschaft zur Bearbeitung eines Dissertationsthemas in Zusammenhang mit laufenden Projekten des Fachbereichs Archäologie der römischen Provinzen.

Erfahrung bei archäologischen Ausgrabungen und geophysikalischen Prospektionen; Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (GIS, CAD, Datenbanken).

Fremdsprachenkenntnisse: sehr gute Englischkenntnisse, Kenntnisse weiterer lebender Fremdsprachen sind von Vorteil.

Organisationstalent, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit.

Stellenprofil:

Die Beschreibung der mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben und Anforderungen finden Sie unter:

https://www.uibk.ac.at/universitaet/profile-wiss-personal/dissertationsstellen.html

Entlohnung: Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 1.465 / Monat (14 mal)* vorgesehen.

Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung.

Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 17.07.2020.

Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen.

Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Quelle: https://darv.de/service/stellenboerse/

 

00