Ausschreibungstext:

 

Die Aufgaben des Regierungspräsidiums sind so vielfältig wie die Menschen, die im Regierungsbezirk Stuttgart leben.

Sie möchten diese Vielfalt der Verwaltung in der größten Mittelbehörde Deutschlands mit über 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kennenlernen?

Werden Sie Teil des Teams!

Stellenausschreibung.

Denkmalpflege.

Referent/in für Archäozoologie (w/m/d).

Entgeltgruppe 13.

Zum 01.01.2021.

Die Stelle ist beim Regierungspräsidium Stuttgart, Abteilung 8 – Landesamt für Denkmalpflege – im Referat 84.1 – Zentrale Dienst und Denkmalforschung – angesiedelt und steht in Vollzeit zur Verfügung.

Dienstort ist Konstanz.

Ihre Aufgaben:

- die Leitung, Betreuung und methodische Weiterentwicklung der Archäozoologie am Landesamt für Denkmalpflege.

- die wissenschaftliche Bestimmung, Analyse und Auswertung von archäozoologischem Fundmaterial aus Rettungs- und Forschungsgrabungen des Landesamtes für Denkmalpflege (überwiegend holozäne Fundstellen).

- die Beratung und Betreuung bei der Sicherung archäozoologischer Befunde vor Ort (v. a. Bergung, Dokumentation, Verpackung, Probennahme).

- die Erarbeitung und Umsetzung von fachlichen Grundlagen sowie wissenschaftlicher Publikationen im Bereich Archäozoologie.

- die Beratung und Betreuung Dritter zu Belangen der Archäozoologie (z.B. Auswertungsprojekte, Kooperationsprojekte, Fortbildungsmaßnahmen, Ausstellungsprojekte).

- Betreuung der wissenschaftlichen Vergleichssammlung rezenter und prähistorischer Tierskelette inkl. der Mazeration von Tierkadavern.

- die Co-Betreuung (zusammen mit dem/der Fachreferent/in Anthropologie) des Osteologischen Fundarchivs in Rastatt.

- die Leitung eines Teams von i. d. R. drei Personen.

Wir setzen voraus:

- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Veterinärmedizin oder Biologie mit Schwerpunkt Archäozoologie oder der Ur- und Frühgeschichte mit Nebenfach und/oder Schwerpunkt Archäozoologie.

- Erfahrungen in der Bearbeitung und Analyse tierischer Skelettreste aus archäologischen Ausgrabungen nach den modernsten Qualitätsstandards.

- Sehr gute Kenntnisse der prähistorischen und historischen Archäozoologie, u.a. in den Bereichen Taphonomie, Metrik, Domestikation, Tierzucht, Tierhaltung, Subsistenzstrategien, Ernährung, Transhumanz.

- Sehr gute Kenntnisse naturwissenschaftlicher Analysemethoden insbesondere Isotopen- und DNA-Analysen und Geometric Morphometrics.

- Durch einschlägige Publikationen nachgewiesene, mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Studienfach.

- Sehr gute EDV-Kenntnisse, vor allem im Bereich Datenbanken, Statistik und der Verwaltung von wissenschaftlichen zoologischen Sammlungen.

- Erfahrungen in der Anleitung von Mitarbeitenden und der interdisziplinären wissenschaftlichen Zusammenarbeit.

- Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

- Gute nachgewiesene Englischkenntnisse (Level B 2) in Wort und Schrift.

- Fürerschein Klasse B / 3.

Von Vorteil sind:

- Promotion.

- Erfahrungen in der Konzeption und erfolgreichen Leitung von Forschungsprojekten einschließlich Drittmitteleinwerbung.

- Erfahrungen in der öfentlichen Verwaltung.

- Einen fundierten Überblick über die zeit- und kulturspezifischen archäologischen Fragestellungen Mitteleuropas, hauptsächlich Südwestdeutschlands.

- Erfahrungen und Kenntnisse in archälogischen Feldmethoden.

- Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Teamfäigkeit.

- Flexibilitä, Belastbarkeit und eigenverantwortliches Arbeiten.

Wir bieten Ihnen:

- Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Team.

- Die Möglichkeit der kreativen Mitgestaltung in einer modernen Verwaltung.

- Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.

- Einen sicheren Arbeitsplatz.

- Eine ausgewogene Work-Life-Balance.

- Ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten.

- Zuschuss fü den ÖNV (JobTicket BW).

- Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Flexible Arbeitszeitmodelle.

Ihre Bezahlung:

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Hinzu kommen eine Jahressonderzahlung nach dem TV-L und eine Betriebsrente (VBL).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich unter der Angabe der Kennziffer 20164 bis spätestens 15.09.2020 ausschließlich über unser Online-Bewerberportal.

Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Frau Schäfer – Personalreferat (Tel. 0711/904-11205) oder bei fachlichen Fragen zum Aufgabengebiet Herr Dr. Wieland (Tel. 0711/904- 45103) zur Verfügung.

Weitere Hinweise.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter: Informationen gem. Art.13 DSGVO zum Datenschutz bei Stellenausschreibungen.

Quelle: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/Service/Seiten/Stellenangebote.aspx

 

00