Ausschreibungstext:

 

Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (40 Wochenstunden) befristet für die Sachgebiete „Fundeigentum" und „Bauleitplanung".

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege ist die zentrale Fachbehörde des Freistaats Bayern für Denkmalschutz und Denkmalpflege.

Entscheidend sind für uns die Fragen „Was ist ein Denkmal?" und „Wie gehen wir damit um?".

Seit der Gründung des Amtes im Jahr 1908 sind die Führung der Denkmalliste und die Beratung von Eigentümern, Planerinnen und Institutionen unsere Hauptaufgaben.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen zu Bau- und Bodendenkmälern.

Zum BLfD gehört außerdem die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, die diese Museen bei ihren Tätigkeiten umfassend unterstützt.

Das Sachgebiet „Fundeigentum" im Referat B V ist für den fachgerechten Umgang mit archäologischen Funden ab ihrer Entdeckung bis zur Weitergabe an eine sammelnde Einrichtung verantwortlich.

Zentrale Aufgabe des Sachgebietes „Bauleitplanung" im Referat B I ist die Koordination aller Verfahren der Bauleitplanung, an denen das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege als Träger öffentlicher Belange beteiligt wird.

Ihre Aufgaben (jeweils 20 Wochenstunden Eigentumsermittlung bzw. Bauleitplanung).

- Feststellung der rechtlichen Eigentumsverhältnisse an archäologischen Funden (nach § 984 BGB).

- Klärung und Vermittlung eines qualifizierten Fundverbleibs.

- Dokumentation und Archivierung der rechtlich relevanten Ergebnisse des Verfahrens.

- Recherche von Fundinformationen (Vollständigkeit, Verpackung, Standort usw.) und Kommunikation mit Eigentümern (privat, gewerblich, kommunal), staatlichen Institutionen und externen Partnern.

- Ggf. Wahrnehmung von Ortsterminen.

- Erfassung von Planungsvorgängen im amtsinternen Geoinformationssystem (FIS).

- Überwachung von Fristen und Terminen.

- Erledigung aller gängigen Sekretariatsaufgaben (Schreibtätigkeit, Telefondienst, Ablage, Postbeantwortung, Terminplanung).

- Unterstützen der zuständigen Gebietsreferenten der Bau- und Bodendenkmalpflege und Koordinierung des Versands der Stellungnahmen.

- Funktion als zentrale Kommunikationsschnittstelle für interne und externe Partner (Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Planungsbüros).

Unser Angebot:

- Bezahlung nach E 6 TV-L, bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

- Anstellung mittels sachgrundloser Befristung auf 2 Jahre.

- Flexible Arbeitszeiten, Vereinbarkeit mit Familie und Beruf.

- Betriebliche Altersvorsorge.

- Eine abwechslungsreiche, kommunikative Tätigkeit in einer großen Behörde mit vielfältigen Aufgaben und Menschen.

Ihr Profil.

Vorausgesetzt werden:

- Organisationstalent, Flexibilität, Sorgfalt und Zuverlässigkeit.

- Kenntnisse im Bereich Archäologie in Süddeutschland.

- Diplomatisches Geschick, selbständige Arbeitsorganisation.

- Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und kompetentes Auftreten nach außen.

- Sehr gute Kenntnisse gängiger MS Office (v. a. Word, Excel und Outlook) und Datenbankanwendungen, Bildbearbeitungssoftware.

- Sicherer Umgang mit Lageplänen.

- Grundkenntnis in der Arbeit mit Geoinformationssystemen.

- Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

- Ausgeprägte Service- und Dienstleistungsorientierung.

- Bereitschaft zu Dienstreisen in Bayern.

- Keine Vorbeschäftigung beim Freistaat Bayern (da sachgrundlose Befristung gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG).

Von Vorteil sind:

- Erfahrungen im Bereich Bodendenkmalpflege, Konservierung-Restaurierung, Ausgrabungswesen- und -dokumentation sowie Kenntnisse über archäologische Funde unterschiedlicher Zeitstellungen.

- Kenntnisse im Bereich Kulturguterhaltung.

- Verwaltungserfahrung.

- Fürerschein Klasse B.

Der Dienstort ist München.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Darstellung der als zwingend vorausgesetzten Punkte, bis spätestens 09.09.2020 (Eingangsdatum) mit dem Betreff „Fundeigentum/Bauleitplanung" per E-Mail an:

bewerbung@blfd.bayern.de.

Die Vorstellungsgespräche finden am 22.09.2020 in München statt.

Sie erhalten eine gesonderte Einladung, wenn Sie zur engeren Auswahl zählen.

BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DENKMALPFLEGE

Hofgraben 4.

80539 München.

www.blfd.bayern.de.

Ansprechpartner: Hr. Beyer.

089 21 14-210.

Bewerbung@blfd.bayern.de.

Quelle: https://www.blfd.bayern.de/blfd/stellenangebote/index.html#navtop

 

00