Ausschreibungstext:

 

LWL-Altertumskommission für Westfalen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sucht für die Altertumskommission für Westfalen in Münster zum nächstmöglichen Termin eine*n wissenschaftliche*n Volontär*in (w/m/d).

(Kenn-Nr. 32/20).

In Vollzeit für die Dauer von zwei Jahren.

Die im Jahr 1897 gegründete Altertumskommission für Westfalen ist eine der sechs wissenschaftlichen Kommissionen für Landeskunde des LWL.

Sie forscht und publiziert zu übergreifenden Themen der Archäologie in Westfalen.

Ihre Aufgaben:

- Redaktion und Druckvorbereitung der Publikationen.

- Pflege des Internetauftritts.

- eigenständige Forschungsarbeit im Rahmen des Schwerpunktprogramms der Kommission.

- Mitarbeit bei den laufenden Projekten und weiteren Aufgaben der Kommission (Beratungstätigkeit, Organisation und Durchführung von Fachtagungen, öffentlichen Veranstaltungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit etc.).

Ihr Profil:

- ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom (Universität) /Master/Magister – im Fach Ur- und Frühgeschichte, Archäologische Wissenschaften oder einem anderen einschlägigen Studiengang mit Bezügen zu den o.g. Tätigkeiten.

- Sprach- und Formulierungskompetenz.

- sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Grafikbearbeitung, Erfahrungen mit Adobe InDesign sind von Vorteil).

- PKW-Führerschein.

- Motivation, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Improvisationsvermögen, Genauigkeit und Sorgfalt, Bereitschaft, an den laufenden Forschungsvorhaben der Altertumskommission mitzuwirken.

Unser Angebot:

- eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2.

- ein breit gefächertes Aufgabenfeld mit eigenverantwortlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

- ein umfassender Einblick in das vielseitige Tagesgeschäft einer archäologischen Institution mit Forschungs-, Dokumentations-, Redaktions-, Beratungs-, Organisations- und Öffentlichkeitsarbeit.

- Qualifizierung in den Bereichen Redaktion, Publishing und Kulturmanagement.

Die Stelle ist grundsätzlich auch als Teilzeitstelle geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

Altertumskommission für Westfalen:

Frau Dr. Vera Brieske (Tel.: 0251 591-8991).

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung:

Frau Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369).

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter unten stehendem Link oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 32/20 bis zum 03.06.2020 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

- Bewerbungsanschreiben.

- tabellarischer Lebenslauf.

- Schulabschlusszeugnis/se.

- Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation.

- bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung.

- Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber.

- letzte Leistungsbeurteilung/en.

- gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate).

- gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

48133 Münster.

Falls Sie sich online bewerben möchten, benutzen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular.

Quelle: https://darv.de/service/stellenboerse/

 

00