Ausschreibungstext:

 

Grabungstechniker*in (w/m/d).

Arbeitgeber: LWL-Archäologie für Westfalen.

Münster.

Vollzeit oder Teilzeit.

Bewerbungsfrist: 02.11.2020.

Laufbahn / Entgeltgruppe: Gehobener Dienst.

Kontakt: Frau Heitmann.

Telefon: 0251/591-6369.

LWL-Archäologie für Westfalen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Münster sucht zum 01.03.2021 eine*n Grabungstechniker*in (w/m/d) (EG 9b TVöD; Kenn.-Nr. 73/20) für das Fachreferat Provinzialrömische Archäologie der LWL-Archäologie für Westfalen in Münster.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit (39 Stunden/Woche).

Die LWL-Archäologie für Westfalen ist mit drei Museen, drei Außenstellen und zwei Fachreferaten der archäologischen Denkmalpflege und den Zentralen Diensten mit den Arbeitsbereichen Zentrales Fundarchiv, Restaurierungswerkstatt, Fotografie, Fachbibliothek und Wissenschaftliche Redaktion das zentrale Organ der Archäologie in Westfalen.

Die Provinzialrömische Archäologie ist in Abstimmung mit der Zentrale und den Gebietsreferaten für die Betreuung des Raumes Westfalen-Lippe im Rahmen des Denkmalschutzes zuständig.

Ihre Aufgaben.

Geländeprospektion und Vermessung Vorbereitung u. Durchführung von Ausgrabungen u. baubegleitenden Untersuchungen Organisation u. Überwachung des Grabungsablaufes Pflege und Archivierung der Grabungsdokumentation vorbereitende Bearbeitung der Funde für die Magazinierung, Restaurierung und Auswertung 3D Visualisierung von Befundsituationen durch Aufbereitung der Grabungs- bzw. Vermessungsdokumentationen.

Ihr Profil.

Ein (Fach-)Hochschulstudium mit Abschluss als Grabungstechniker*in oder ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einem archäologischen Fach oder eine abgeschlossene Ausbildung als Grabungstechniker*in oder ein vergleichbarer Abschluss fundierte Kenntnisse und Grabungserfahrung in der Vor- und Frühgeschichte Westfalens, insbesondere der Römischen Kaiserzeit und Eisenzeit im westlichen Westfalen Erfahrung in Personalführung auf archäologischen Ausgrabungen Beherrschung moderner Grabungs- u. Vermessungstechniken (Tachymetrie, GPS, 2D/3D-Photogrammetrie, SFM-Verfahren, 3D-Laserscan, CAD-Anwendungen) Erfahrung im Umgang mit Datenbanken sowie der einschlägigen EDV (GIS, AutoCAD 2D u. 3D, Photoplan, Photoshop) Kenntnis der Richtlinien zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Bereitschaft zur Übernahme von Tätigkeiten im Außendienst im Gebiet des Regierungsbezirks Münster (incl. Übernachtungen) Führerscheinklasse BE Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Organisationsgeschick.

Unser Angebot.

Eine Vergütung nach zur Zeit EG 9b TVöD eine individuelle Leistungsprämie ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter ein unbefristeter Arbeitsvertrag ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe freundliches Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeitmodelle.

Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten.

Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden.

Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Archäologie:

Frau Dr. Tremmel (Tel. 0251 591-8976).

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

Frau Lea Heitmann (Tel. 0251 591-6369).

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 73/20 bis zum 02.11.2020 an die untenstehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

Bewerbungsanschreiben tabellarischer Lebenslauf Schulabschlusszeugnis/se Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber letzte Leistungsbeurteilung/en gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate) gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

48133 Münster.

www.lwl.org.

Quelle: http://www.bund.de/Content/DE/Stellen/Suche/Formular.html

 

00