Ausschreibungstext:

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Dokumentarin/Dokumentar (m/w/d) für das LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Team Informationsdienste (analog/digital).

Stelleninformationen:

Standort: Pulheim-Brauweiler.

Befristung: unbefristet.

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit.

Vergütung: E9b TVöD.

Kontaktinformationen:

Ansprechperson: Frau Dr. Heckner.

Telefon: 02234 9854-509.

Bewerbungsfrist: 09.06.2020.

Ihre Aufgaben:

- Bewahrung, Sicherung und inhaltliche Erschließung der Bestände des Plan- und Fotoarchivs.

- Digitales Sammlungsmanagement.

- Ausküfte, Benutzerbetreuung, Bereitstellung.

Dazu gehören insbesondere:

- Betreuung der Sammlungsbestände: Sammlung, Erschließung und Bewahrung von Foto-, Plan- und Zeichnungsbeständen, Skizzenbüchern, historischen Glasplatten und Messbildern.

- Fachspezifische Recherche und Aufbereitung von Informationen, z.B. Ermittlung der Provenienz.

- Sichtung und Bewertung von Sammlungsbeständen.

- Entwicklung von Strategien des digitalen Sammlungsmanagements, Erschließungs- und Präsentationstrategien.

- Aufarbeitung und Bereitstellung von Beständen für Digitales Archiv NRW, Deutsche Digitale Bibliothek, Europeana.

- Inhaltliche Recherche bei komplexen internen und externen Anfragen.

- Eigenverantwortliche Entscheidung üer Nutzeranfragen.

Ihr Profil:

Voraussetzung für die Besetzung:

- Abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich der Kultur- und Geisteswissenschaften (insbes. Kunstgeschichte, Geschichts- oder historische Hilfswissenschaften) oder Dokumentationswesen (FH-Diplom oder Bachelor).

Wünschenswert sind:

- Umfassende Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang, in der Sicherung und Erschließung von historischem Kulturgut.

- Erfahrung mit digitalen Erschließng und im Umgang mit Datenbanken.

- Kenntnisse der rheinischen Geschichte, Kultur-, Kunst- und Architekturgeschichte.

- Rechtliche Kenntnisse (Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheitsgesetz etc.).

- Erfahrung in der Aufbereitung von Ergebnissen, Veröffentlichung und Präsentation.

- Fäigkeit zur Teamarbeit und soziale Kompetenz.

Wir bieten Ihnen:

- Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

- Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst.

- Ein umfangreiches Fortbildungsangebot.

- Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

- Betriebliche Gesundheitsföderung und Sozialberatung.

- Freier Eintritt in die LVR-Museen.

- Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist.

- Flexible Gestaltung der Arbeitszeit.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (je-weils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Hier online bewerben!

bis zum 09.06.2020.

Referenzcode: K3392.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland.

Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden.

Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen.

„Qualität für Menschen" ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die Städte-Region Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR.

In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Zu den Aufgaben des LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland gehört unter anderem die Kulturpflege.

Mit etwa 56.000 Denkmälern stellt das Rheinland eine kulturhistorisch reiche Landschaft dar.

Das LVR-Amt für Denkmalpflege beschreibt, erforscht und betreut kontinuierlich den Bestand dieser Denkmäler.

Weiterhin vermittelt es auch den Wert der Denkmäler im Rheinland in der Öffentlichkeit durch Publikationen, Vorträge und Seminare.

In seinen Abteilungen Inventarisation, Bau- und Kunstdenkmalpflege, Dokumentation und in den Restaurierungswerkstätten beraten Fachleute in architektur- und kunstgeschichtlichen, technischen und konservatorischen Fragen.

Dienstort ist Pulheim-Brauweiler.

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de.

Quelle: https://www.vdl-denkmalpflege.de/index.php?id=129

 

00