Ausschreibungstext:

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab dem 01.10.2020 eine/einen Wissenschaftliche Referentin/Wissenschaftlichen Referenten (m/w/d) für das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Außenstelle Titz.

Stelleninformationen.

Standort: Titz.

Befristung: 30.09.2022.

Arbeitszeit: Teilzeit (50%).

Vergütung: E14 TVöD.

Kontaktinformationen.

Ansprechperson: Herr Dr. Geilenbrügge Telefon: 02463 9917-0.

Bewerbungsfrist: 05.06.2020.

Referenzcode: K3385.

Ihre Aufgaben.

Durchführen von Ausgrabungen, bodendenkmalpflegerische Maßnahmen, Funderfassung, wissenschaftliche Auswertungen und Dokumentation.

Dazu gehört insbesondere: 

Archäologische Rettungsgrabungen

·  Funderfassung

·  Wissenschaftliche Auswertungen und Publikationen

·  Öffentlichkeitsarbeit

· Ihr Profil.

Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Ur- und Frühgeschichte, der provinzialrömischen Archäologie oder der Mittelalter- und Neuzeitarchäologie (Master, Magister oder Universitätsdiplom)

Wünschenswert sind:

Promotion

·  Umfassende Erfahrungen in der Organisation und Leitung archäologischer Ausgabungen.

·  Durch wissenschaftliche Publikationen nachgewiesene exzellente Materialkenntnisse regionaler und überregionaler Fundgruppen.

·  Erfahrung im Umgang mit EDV, GIS und Internet.

·  Kreativität und Innovationsbereitschaft.

·  Hohe Belastbarkeit.

·  Sicheres Auftreten.

·  Gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch.

·  PKW-Führerschein.

· Wir bieten Ihnen.

Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

·  Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst.

·  Ein umfangreiches Fortbildungsangebot.

·  Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

·  Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung.

·  Freier Eintritt in die LVR-Museen.

·  Vielfältige Aufgaben.

·  Flexible Gestaltung der Arbeitszeit.

· Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilung bei.

Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei.

Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite www.kmk.org/zab.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland.

Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden.

Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de. Informationen über den LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland finden Sie unter www.bodendenkmalpflege.lvr.de.

Quelle: https://con.arbeitsagentur.de/prod/jobboerse/jobsuche-ui/

 

00