Ausschreibungstext:

 

Grabungstechniker/-in (m/w/d).

Techniker/in - Grabungstechnik bei Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie.

Vollzeit, frei ab 01.10.2020.

Weimar, Thüringen.

Stellenbeschreibung.

Im Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Dienststelle Weimar, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als Grabungstechnikerin/Grabungstechniker (m/w/d) zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt in der Bodendenkmalpflege im Gebietsreferat Stadt (Dienstort Weimar; Arbeitsorte sind u.a.: Erfurt, Weimar, Gotha, Eisenach, Gera, Mühlhausen) insbesondere in folgenden Tätigkeitsbereichen:

- Technische Betreuung von Grabungsprojekten.

- Durchführung von Ausgrabungen einschließlich der fachlichen und organisatorischen Vorbereitung.

- Prospektionen.

- Kontrollen von Baumaßnahmen.

- Inventarisierung von Fundmaterial und Arbeiten mit Fachinformationssystemen.

- Vertretung des Gebietsreferenten in allen Belangen.

- Technische Mitarbeit bei Ausstellungsvorbereitungen, Publikationen und Tagungen sowie der öffentlichen Präsentation von Bodendenkmalen.

Anforderungen an Bewerber/-innen.

Voraussetzungen für die Einstellung sind:

- Ein Fachhochschulstudium mit Abschluss als Grabungstechniker(in) oder eine abgeschlossene Ausbildung als Grabungstechniker(in).

- Mehrjährige Erfahrungen in der Geländearbeit und der fachlichen Leitung von Ausgrabungen.

- Sichere Beherrschung moderner Vermessungsmethodik (Vermessung, Erstellung und Bearbeitung von umfangreichen Plänen, GIS).

- Führerschein der Klasse B.

- Grundkenntnisse der thüringischen Ur- und Frühgeschichte sowie der mittelalterlichen Geschichte.

Persönliche Voraussetzungen.

- Sicheres Auftreten, Teamfähigkeit.

- Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit.

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 9 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an weibliche und männliche Bewerber.

Vollständige und aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 21.09.2020 (Posteingang) an folgende Anschrift:

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie,

Gemeinsame Verwaltung, Personalabteilung,

Petersberg 12,

99084 Erfurt.

Aus Kostengründen wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen.

Nicht berücksichtigte Bewerbungen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Sollten Sie dennoch die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Bewerbungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Es wird darauf hingewiesen, dass keine gesonderte Eingangsbestätigung versandt wird.

Information zum Datenschutz.

Ihre Bewerbungsdaten werden durch das TLDA im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das TLDA im Rahmen dieses Ausschreibungsverfahrens (Zweck der Verarbeitung).

Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (Ein Widerruf führt zum Ausschluss aus dem laufenden Verfahren).

Nach dem Abschluss des Ausschreibungsverfahrens werden die Daten nicht berücksichtigter Bewerber/innen datenschutzkonform vernichtet.

Ihre Rechte hinsichtlich des Datenschutzes ergeben sich aus der EU-DSGVO und dem Thüringer Datenschutzgesetz.

Datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde ist der Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt).

Arbeitsorte: Humboldtstraße, 99423 Weimar, Thüringen.

Quelle: https://con.arbeitsagentur.de/prod/jobboerse/jobsuche-ui/

 

00