Ausschreibungstext:

 

Depotverwalterin/Depotverwalter (m/w/d).

Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz.

Berlin.

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Bundesbehörde – ist in der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Depotverwalterin/Depotverwalters (m/w/d), Entgeltgruppe 5 TVöD Bund, Kennziffer: SMB-ANT-2-2020 mit 45 % der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zz. 17,55 Wochenstunden) befristet bis zum 31. August 2024 zu besetzen.

Die Berliner Antikensammlung ist das größte Museum griechischer, etruskischer und römischer Kunst in Deutschland. Ihre Bestände werden in vier Häusern auf der Museumsinsel präsentiert: Im Alten Museum, in Teilen des Neuen Museums, des Pergamonmuseums sowie im interimistischen Bau „Pergamonmuseum. Das Panorama“.

Der rund 100.000 Objekte umfassende Gesamtbestand mit Denkmälern fast aller Gattungen antiker Kunst reicht chronologisch von der Ägäischen Bronzezeit des 2. Jahrtausends v. Chr. bis in die römische Spätzeit.

Aufgabengebiet:

- Betreuen der Sammlung im Bereich Keramik, Bronzen, Terrakotten, Glas, organische Materialien sowohl in der Ausstellung als auch in diversen Depots im Alten Museum.

- systematisches Ordnen der magazinierten Sammlungsbestände nach Maßgabe der wissenschaftlichen und konservatorischen Erfordernisse.

- Datenaufnahme, insbesondere Standortverwaltung im Museumsdokumentationssystem (MuseumPlus/RIA).

- Unterstützen beim Bereitstellen bzw. technischen Betreuen (Verpackung und Transport) von ein- und ausgehenden Exponaten.

- Betreuen von externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beim Aufenthalt in den Depots, in Arbeitsräumen und in Ausstellungsbereichen.

- Mitarbeit an der Planung der technischen Magazineinrichtung (z. B. bei der Ersteinrichtung der neuen Depots in Friedrichshagen).

- Überwachen der vorgeschriebenen Klimawerte und deren digitale Dokumentation in Abstimmung mit der Haustechnik und den Restauratorinnen und Restauratoren.

- Sammlungspflege.

Der Arbeitsplatz in der Antikensammlung umfasst umfangreiche Depotverwalteraufgaben an verschiedenen Standorten, jedoch hauptsächlich im Alten Museum.

Anforderungen:

- abgeschlossene Berufsausbildung im technisch-handwerklichen Bereich oder entsprechende praktische Erfahrungen und materiell-technische Kenntnisse im Depotbereich eines Museums.

- gute Computerkenntnisse einschließlich praktischer Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken (bevorzugt MuseumPlus /RIA).

- Rechtschreibsicherheit in der deutschen Sprache.

Erwünscht:

- fundierte einschlägige Berufserfahrung, auch im Umgang mit wertvollem Kulturgut.

- Kenntnisse im Umgang mit Inventaren, sammlungsinterner Dokumentation sowie digitalen Hilfsmitteln.

- Interesse an Archäologie.

- ausgeprägtes Organisationsvermögen sowie Ordnungssinn.

- selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise.

- Bereitschaft zur Übernahme gelegentlich anfallender Dienstreisen (Kurierbegleitung) sowie zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen.

- Englischkenntnisse.

- Teamfähigkeit.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in schriftlicher Form oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer SMB-ANT-2-2020 bis zum 8. Januar 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin, E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de.

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: https://www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Maischberger (Tel.: 030 – 266 42 5105).

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Reinartz (Tel.: 030 – 266 41 1640).

Achtung!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.

Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht.

Vielen Dank!

Bewerbungsende: 08.01.2021.

Quelle: https://www.museumsbund.de/stellenangebote/

 

00