Ausschreibungstext:

 

Restaurator/in.

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist beim Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Restaurator*in (m/w/d), bis Entgeltgruppe 10 TVöD - je nach Qualifikation -, befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin (längstens bis zum 31. März 2022) zu besetzen.

Der Arbeitszeitumfang beträgt 50 % der tariflich vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 19,5 Wochenstunden).

Das Kunstgewerbemuseum beherbergt weltberühmte Zeugnisse des europäischen Kunsthandwerks und Designs, darunter mittelalterliche Reliquiare aus Gold und Edelstein, Kunstkammerobjekte aus Renaissance und Barock, Vasen aus Glas oder Porzellan, Kostüme und Gewebe sowie Möbel bis hin zu Klassikern modernen Industriedesigns.

Aufgabengebiet:

- Ausführen besonders schwieriger Restaurierungen und Konservierungen an kunsthandwerklich wertvollen Objekten im Sammlungsbereich zwei- und dreidimensionaler textiler Kunstwerke des 15. bis 21. Jahrhunderts, auch in Kombination mit anderen organischen und anorganischen Materialien einschließlich des Entwickelns und Anfertigens von individuellen Objektträgern.

- konservatorisches Betreuen der genannten Bestandsgruppen in der Ausstellung, in den Depots und im Leihverkehr.

- Mitwirken bei der Betreuung von Restaurierungspraktikantinnen und -praktikanten.

Anforderungen:

- abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH)) im Bereich Restaurierung und Konservierung mit dem Schwerpunkt Textil oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.

- langjährige einschlägige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Textilrestaurierung .

- umfassende Kenntnisse restauratorischer Spezialtechniken im Fachgebiet Textil.

- Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet naturwissenschaftlicher Untersuchungsmethoden.

- Kenntnisse auf dem Gebiet der Textilchemie.

- Kenntnisse auf dem Gebiet der Herstellung und Verarbeitung von Textilien, insbesondere auf dem Gebiet ihrer historischen Materialien, Technologien und Verfahren.

- Kenntnisse der Kunst- und Kulturgeschichte, insbesondere auf dem Gebiet der Mode.

- gute Englischkenntnisse (mindestens B2).

- Kenntnisse in der Anwendung und Nutzung von Bildbearbeitungsprogrammen.

- Einsatzbereitschaft.

- überdurchschnittliche Organisationsfähigkeit.

- Fähigkeit zur Teamarbeit.

Erwünscht:

- Berufserfahrung in einem textilverarbeitenden Handwerk.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden, Arbeitszeugnisse etc.) können Sie per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-KGM-1-2021 bis zum 12. März 2021 an die folgende Adresse senden:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1.1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de.

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn Sie fügen einen frankierten Briefumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet.

Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Dr. Blöcher (Tel.: 030 - 266 42 4315).

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Cziha (Tel.: 030 - 266 41 1630).

Quelle: https://www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/freie-stellen.html

 

00