Ausschreibungstext:

 

Wissenschaftlichen Angestellten (w/m/d) in der Arbeitsgruppe Computational Humanities.

Zuse Institute Berlin (ZIB).

Berlin.

Das Zuse Institute Berlin (ZIB) ist ein interdisziplinär arbeitendes Forschungsinstitut des Landes Berlin.

Wir betreiben Forschung und Entwicklung in der anwendungsnahen Mathematik und praktischen Informatik sowie Analyse und Verarbeitung komplexer Daten in Verbindung mit Hochleistungsrechnen.

Für die in der Abteilung „Modeling and Simulation of Complex Processes“ angesiedelte Arbeitsgruppe "Computational Humanities" suchen wir zum 1. April 2021, befristet bis zum 31. Dezember 2021 (Projektende) einen Wissenschaftlichen Angestellten (w/m/d), Kennziffer: IWA 17/21.

Entgeltgruppe E 13 TV-L, Berlin (100 %).

Hintergrund.

Die Stelle ist Teil des Forschungsprojekts "Data-driven Modeling of the Romanization Process of Northern Africa" des Exzellenzclusters MATH+ am ZIB.

Die Hauptziele dieses Projekts sind die Entwicklung von netzwerkbasierten Modellen zur Beschreibung kultureller Ausbreitungsprozesse in der Antike in Anwendung auf die Romanisierung Nordafrikas sowie die Prozessinferenz aus archäologischen Daten.

Stellenbeschreibung.

Die mit der Position verbundenen Aufgaben umfassen:

Unterstützung bei der Entwicklung von datenbasierten Netzwerkmodellen zur Untersuchung des Romanisierungsprozesses in Nordafrika.

Validierung von Modellen und Algorithmen basierend auf archäologischen Daten.

Veröffentlichung der Ergebnisse in begutachteten Fachzeitschriften.

Die Forschung wird in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI) und der Freien Universität Berlin (FUB) durchgeführt und soll die Mechanismen kultureller Transformations-prozesse aufklären.

Idealerweise besitzen Sie folgende weitere Qualifikationen:

Promotion in Archäologie.

Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Romanisierung der Antike, Computational Archaeology, Statistik von raum - zeitlichen archäologischen Daten (z.B. point pattern analysis), Netzwerkmodelle zur Untersuchung archäologischer Prozesse.

Erfahrung in der Anwendung von GIS (Geographic Information System), R.

Sehr gute englische Sprachkenntnisse.

Zusätzlich erwarten wir von den Bewerbern ein hohes Maß an Motivation, Selbstständigkeit und Aufgeschlossenheit für interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Dann sollten wir uns kennenlernen.

Wir bieten einen aktiven Einarbeitungsprozess, um neuen Mitarbeiter*innen die Fähigkeiten und das Wissen zu vermitteln, die für ihren Erfolg in unserem Institut und ihrer Karriere wichtig sind.

Wir bieten eine familienfreundliche Arbeitsumgebung durch flexible Arbeits- und Meetingzeiten sowie ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet.

- berufliche Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung in der fachlichen Weiterentwicklung.

- ergänzende Altersvorsorge (VBL).

- 30 Tage Jahresurlaub, flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit).

- eine Vergütung auf Basis des TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung mit Jahressonderzahlung.

- BVG-Firmenticket im Rahmen der Hauptstadtzulage.

- und die vergünstigte Nutzung der Mensen und des Sportprogramms der FU durch die enge Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin.

Obwohl die Stelle mit Vollzeit ausgeschrieben ist, ist auch eine Teilzeitvereinbarung möglich.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da in den Naturwissenschaften und in der Informationstechnik Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Bereich zu erhöhen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung inkl. tabellarischem Lebenslauf mit Beschreibung bisheriger Forschung/Abschlussarbeit, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Zeugnissen senden Sie bitte bis zum 26. März 2021 (Eingangsdatum) unter Angabe der Kennziffer IWA 17/21 als PDF-Datei an: jobszib.de.

Unsere Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.zib.de/impressum.

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de sowie bei Frau Dr. Natasa Conrad (natasa.conradzib.de).

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf unserer Webseite www.zib.de/jobads .

Quelle: https://de.jooble.org/

 

00