Ausschreibungstext:

 

Studentische Aushilfen.

Arbeitgeber: LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland.

Ort: Bonn.

Arbeitszeit: Teilzeit.

Anstellungsdauer: Befristet.

Bewerbungsfrist: 12.01.2021.

Laufbahn / Entgeltgruppe: Einfacher Dienst | TVöD-V E 4.

Kennziffer: K3817.

Kontakt: Frau Wohlfahrt.

Telefon: +49 228 9834-130.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Beschäftigte im allgemeinen Verwaltungsdienst (Studentische Aushilfen) für das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland im Rahmen des Denkmalförderungsprogramms 2020.

Ihre Aufgaben.

Mitarbeit bei archäologischen Maßnahmen im Denkmalförderprogramm.

Dazu gehört insbesondere:

- Kartierung archäologischer Maßnahmen.

- Erstellung digitaler, thematischer Karten und Pläne als Grundlage von Auswertungen und Präsentationen im Rahmen der Beteiligung Träger öffentlicher Belange.

- Digitalisierung analoger Planvorlagen und Zeichnungen in geographischen Informationssystemen.

- Vervollständigung der Datenbanken.

- Erfassung und digitale Kartierung von Kulturlandschaftselementen anhand historischer Karten.

- Georeferenzierung von historischen Karten und Plänen.

- Erstellung von Abbildungen für Power-Point-Präsentationen sowie hauseigene und externe Fachpublikationen.

- Scannen von analogem Bildmaterial (z.B. Dias, Fotos und Zeichnungen).

Ihr Profil.

Voraussetzung für die Besetzung:

- Immatrikulation in einem Studiengang der Archäologien oder der Ur- und Frühgeschichte oder in der Fachrichtung Geographie.

Wünschenswert sind:

- Sicherheit in der Anwendung fachgerechter und spezifischer Software (insbesondere GIS-, Datenbank- und Textverarbeitungsprogramme).

- Teamfähigkeit.

- Erfahrung mit archäologischen Funden/Befunden.

Wir bieten Ihnen.

- Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

- Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst.

- Ein umfangreiches Fortbildungsangebot.

- Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

- Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung.

- Freier Eintritt in die LVR-Museen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte beachten Sie, dass - soweit vorhanden - das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Hier online bewerben! (https://t1p.de/oki0)<br/> bis zum 12.01.2021<br/> Referenzcode: K3817.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland.

Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden.

Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen.

Qualität für Menschen ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de (http://www.lvr.de).

Allgemeine Informationen über das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege finden Sie im Internet unter www.bodendenkmalpflege.lvr.de.

(http://www.bodendenkmalpflege.lvr.de).

Quelle: http://www.bund.de/Content/DE/Stellen/Suche/Formular.html

 

00