Ausschreibungstext:

 

Wissenschaftliche*r Referent*in.

Arbeitgeber: LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland.

Bewerbungsfrist: 11.03.2021.

Laufbahn / Entgeltgruppe: Höherer Dienst | TVöD-V E 14.

Kennziffer: K3923.

Kontakt: Herr Vollmer-König, Telefon: +49 228 9834-185.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Wissenschaftliche Referentin/Wissenschaftlichen Referenten (m/w/d) für das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland.

Ihre Aufgaben.

Wissenschaftliche Betreuung der Denkmalpflege.

Dazu gehört insbesondere:

- Vertretung der Belange von Bodendenkmalschutz und Bodendenkmalpflege im Zusammenhang mit Planungen und Vorhaben aller Art im Rheinland.

- Fachliche Bewertung von Ausgrabungs- und Prospektionsergebnissen sowie Archivinformationen aller Art.

- Formulierung bodendenkmalpflegerischer Positionen zu Planungen und Vorhaben aller Art.

- Schriftliche und mündliche Vertretung bodendenkmalpflegerischer Positionen im Rahmen von Planungs- bzw. Genehmigungsverfahren und in anderen Zusammenhängen.

- Erstellung von Gutachten zur Unterschutzstellung von Bodendenkmälern.

- Wahrnehmung von Gerichtsterminen in Streitfällen um die Berücksichtigung von Bodendenkmalbelangen.

- Beratung von Denkmalbehörden, Kommunen, Bodendenkmaleigentümern u.a. in Fragen von Bodendenkmalschutz und Bodendenkmalpflege.

- Vermittlung und Veröffentlichung von Aspekten bodendenkmalpflegerischer Aufgaben, Ergebnisse und Fragestellungen.

Ihr Profil.

Voraussetzung für die Besetzung:

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Archäologie, vorzugsweise Ur- und Frühgeschichte, Provinzialrömische Archäologie oder Mittelalter- und Neuzeitarchäologie (Master, Magister, Universitätsdiplom).

Wünschenswert sind:

- Fundierte Kenntnisse der Kulturperioden und ihrer archäologischen Hinterlassenschaft im Rheinland.

- Mindestens 3 Jahre Erfahrung in der Leitung von archäologischen Maßnahmen an verschiedensten Objekten unterschiedlicher Zeitstellungen.

- Berufserfahrungen in der Verwaltungsarbeit sowie mit kommunalen und staatlichen Verfahrens- und Entscheidungsstrukturen.

- Sicherer Umgang mit Geographischen Informationssystemen sowie den MS-Office-Programmen Word, Excel, Outlook und PowerPoint.

- Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen im gesamten Rheinland.

- Sicheres Auftreten.

- Verhandlungsgeschick.

- PKW-Führerschein.

Wir bieten Ihnen.

- Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

- Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst.

- Ein umfangreiches Fortbildungsangebot.

- Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

- Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung.

- Freier Eintritt in die LVR-Museen.

- Vielfältige Aufgaben.

- Flexible Gestaltung der Arbeitszeit.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Hier online bewerben! (https://t1p.de/hrjp) bis zum 11.03.2021<br/> Referenzcode: K3923.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilung bei.

Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei.

Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite ww.kmk.org/zab.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland.

Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden.

Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen.

Qualität für Menschen ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR.

In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de (http://www.lvr.de).

Informationen über den LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland finden Sie unter www.bodendenkmalpflege.lvr.de (http://www.bodendenkmalpflege.lvr.de).

Quelle: http://www.bund.de/Content/DE/Stellen/Suche/Formular.html

 

00