Ausschreibungstext:

 

Wiss. Projektmitarbeiter (w/m/d).

Archäologe/Archäologin bei Landesamt für Archäologie.

Teilzeit.

frei ab 01.04.2021.

Chemnitz, Sachsen.

Stellenbeschreibung.

Im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) ist zum 01.04.2021 befristet bis 30.09.2021 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) in Teilzeit für das Projekt „The Times They Are A-Changin“ zu besetzen.

Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (smac) ist das Schaufenster des Landesamtes für Archäologie Sachsen.

Es präsentiert rund 300000 Jahre Menschheits- und Kulturgeschichte.

Am 01.04.2021 soll die Ausstellung „Die Stadt. Zwischen Skyline und Latrine“ eröffnen, die sich mit der Stadt als historischem und geographischen Phänomen beschäftigt.

Begleitend zu dieser Ausstellung, aber auch nachhaltig darüber hinaus wirkend, soll das von der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ geförderte Projekt „The Times They Are A-Changin‘“, verschwundene Gebäude in der Chemnitzer Stadtlandschaft mit Mitteln der Augmented Reality wieder sichtbar machen.

Bürger und Besucherinnen sollen außerdem eigene Erinnerungen und Dokumente zu den rekonstruierten Gebäuden beisteuern können.

Aufgaben:

- Koordination des Projektes an der Schnittstelle zwischen smac, Medienfirma und Besuchern und Bürgerinnen.

- Entwicklung und Betreuung eines Partizipationsformates.

- Recherchen im Stadtarchiv (vor allem Bauaktenarchiv) zur Bereitstellung von Daten für die Rekonstruktion der Gebäude.

- Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlung des Projektes und der Anwendung.

Voraussetzungen:

- abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister/Master) im Bereich Geschichte, Archäologie, Kunstgeschichte, Stadtplanung, Geographie, Denkmalpflege oder Vergleichbares.

- sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit gepaart mit mündlicher und schriftlicher Ausdruckssicherheit.

- sicherer Umgang mit MS-Office, Kenntnisse in CMS und Bildbearbeitung.

- Interesse an der kulturgeschichtlichen Vermittlungsarbeit.

- erwünscht sind Kenntnisse in der Archivarbeit und im Umgang mit CAD-Programmen und/oder Vermessungssoftware / Geoinformationssystemen.

- technisches Verständnis für die/bei der Implementierung der Anwendung; Erfahrung mit digitalen Anwendungen.

Ebenfalls erwünscht sind Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und die Bereitschaft an Fortbildungen teilzunehmen.

Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) maximal in der Entgelt-gruppe 13.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Der Dienstort ist Chemnitz.

Es besteht die Möglichkeit zur mobilen Arbeit in Höhe von 20% der monatlichen individuellen Gesamtarbeitszeit.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Als Termin für die Vorstellungsgespräche ist der 19.03.2021 vorgesehen.

Das Landesamt für Archäologie hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir bitten darum, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Soweit Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 11.03.2021 an:

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz.

Möchten Sie Ihre eingereichten Unterlagen zurückgeschickt bekommen, so fügen Sie bitte einen mit Ihrer Anschrift versehenen, frankierten (nur Deutsche Post) Rückumschlag in ausreichender Größe bei.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte in Form eines PDF-Dokumentes an:

poststelle@lfa.sachsen.de.

Bewerbungen, die nach dem 11.03.2021 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

Arbeitsorte.

Stefan-Heym-Platz, 09111 Chemnitz, Sachsen.

Rückfragen und Bewerbungen an:

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, Herr Dr. Jens Beutmann, Stefan-Heym-Platz 109111 Chemnitz, Sachsen.

Telefon: +49 371 91199962.

E-Mail: poststelle@lfa.sachsen.de.

Gewünschte Bewerbungsarten: Schriftlich, Per E-Mail.

Bewerbungszeitraum: 26.02.2021 - 11.03.2021.

Angaben zur Bewerbung: Lebenslauf, Zeugnisse.

Quelle: https://con.arbeitsagentur.de/prod/jobboerse/jobsuche-ui/

 

00