Ausschreibungstext:

 

Volontariate.

Vollzeit.

Landesamt für Archäologie.

Dresden.

Im Landesamt für Archäologie Sachsen sind zum 01.05. (Kennz. 1) und 01.10.2021 (Kennz. 2) die Stellen für zwei Volontäre (m / w / d) befristet auf jeweils zwei Jahre in Vollzeit zu besetzen.

Die Volontariate sehen vor, auf der Grundlage des Ausbildungsplanes für Volontäre (m / w / d) alle Abteilungen des Hauses mit der Möglichkeit zur Mitarbeit in sämtlichen archäologierelevanten Aufgabenbereichen zu durchlaufen.

Neben einer Einführung in die öffentliche Verwaltung bilden die Mitarbeit in den Sachgebieten Denkmalinventarisation, Bodendenkmalpflege, Fundverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion/Verlagswesen sowie Museum/Ausstellung die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit.

Darüber hinaus soll ein spezifisches Projekt eigenständig entwickelt und bearbeitet werden.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister oder Diplom, bevorzugt Promotion) im Hauptfach Vor- und Frühgeschichte, Archäologie der Alten Welt mit Schwerpunkt Ur- und Frühgeschichte, Archäologien Europas, Prähistorische und Historische Archäologie oder Archäologie des Mittelalters und der frühen Neuzeit.

Im Rahmen der Tätigkeit werden erwartet:

- EDV-Kenntnisse, vor allem in MS Office, Photoshop sowie grafischen Programmen.

- Voraussetzung ist der Besitz eines Führerscheines einschließlich Fahrpraxis sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen.

- Für Bewerber (m/w/d) aus dem Ausland sind sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Voraussetzung.

Wir wünschen uns motivierte Kollegen (m/w/d), die das Studium vor kurzem erfolgreich absolviert haben bzw. zum Anstellungsdatum absolvieren werden.

Die Bereitschaft zur Übernahme eines Promotionsthemas oder Forschungsprojektes aus der sächsischen Archäologie wird begrüßt.

Die Vergütung erfolgt in Höhe von bis zu 50 v. H. des jeweiligen Tabellenentgelts der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TV-L; Dienstort ist Dresden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Das Landesamt für Archäologie Sachsen hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt.

Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.

Schwerbehinderte (m/w/d) und ihnen gleichgestellte Bewerber (m/w/d) werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir bitten darum, ei-nen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Für Fragen im Zusammenhang mit den Stellen steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr Dr. Reiß, unter der Rufnummer Telefonnummer auf jobcluster.de ansehen gerne zur Verfügung.

Soweit Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Sie interessierenden Eintrittsdatums (Kennziffer 1 und / oder 2) bis zum 04.03.2021 an das:

Landesamt für Archäologie Sachsen, Zur Wetterwarte 7, 01109 Dresden.

Wir bitten darum, von Bewerbungen per E-Mail abzusehen.

Möchten Sie Ihre eingereichten Unterlagen zurückerhalten, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen mit Ihrer Anschrift versehenen, frankierten Rückumschlag (nur Deutsche Post) in ausreichender Größe bei.

Bewerbungen, die nach dem 04.03.2021 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

Landesamt für Archäologie, Zur Wetterwarte, 01109 Dresden.

Quelle: https://de.jooble.org/

 

00