Ausschreibungstext:

 

Mitarbeiter*in Projektkoordination Dauerausstellung (m/w/d).

Kunsthistoriker/in bei Magistrat der Stadt Gießen.

Vollzeit.

frei ab 01.06.2021.

Gießen, Lahn.

Die Universitätsstadt Gießen stellt ein:

Mitarbeiter*in Projektkoordination Dauerausstellung für das Kulturamt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer der Erarbeitung und Realisierung der neuen Dauerausstellung des Oberhessischen Museums bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

Das Oberhessische Museum in Gießen beherbergt eine regionalgeschichtliche Universalsammlung.

Unter drei Dächern, im Alten Schloss, im Leib’schen Haus und im Wallenfels’schen Haus, finden Sie von der Vor- und Frühgeschichte über Volkskunde und Kunsthandwerk bis hin zu zeitgenössischer Malerei eine Vielzahl von Objekten der Menschheitsgeschichte.

Es gehört organisatorisch zum Kulturamt.

Im Rahmen einer Neukonzeption und einer baulichen Sanierung wird derzeit an einem neuen Profil der Dauerausstellung der Häuser am Kirchenplatz gearbeitet.

In Zukunft werden Besucher*innen hier durch thematische Kapitel rund um die Geschichte der Stadt und der Region geleitet.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

- Organisation von (internen und externen) Besprechungen und Veranstaltungsformaten, Workshops u. Ä. mit Partner*innen, Expert*innen, Interessierten etc.

- Verantwortung für die Öffentlichkeitsarbeit des Projekts „Neue Dauerausstellung“, inkl. Erarbeitung einer social media Strategie, Pflege der Museumswebsite.

- Bearbeitung der Exponatliste, inkl. Recherchen zu den Exponaten, Überprüfung der Objektdaten, Digitalisierung von Objektdaten und Vorbereitung von Texten.

- Pflege der Datenbankeinträge.

- Bildredaktion: Beschaffung der Abbildungsvorlagen und Klärung der Bildrechte, Rechteabwicklung, dazugehörige Korrespondenz.

- Koordination der Schnittstellen zwischen Ausstellungsgestaltern, Hochbauamt, Architekt*innen, Museumsmitarbeiter*innen und Dienstleister*innen sowie Kommunikation mit allen Beteiligten.

- Unterstützung der logistischen Abläufe/Objekttransporte.

- Überwachung der Abläufe zusammen mit den Leitungen von Kulturamt und Museum.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) in Kunstgeschichte, Ethnologie, Archäologie, Kulturwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung und Ausbildung im Kulturmanagement oder Marketing.

- abgeschlossenes Volontariat in einem kulturgeschichtlichen Museum.

- kommunikative Kompetenz.

- konzeptionelles Denkvermögen und organisatorisches Geschick.

- nachgewiesene Berufserfahrung mit social media und Content Management Systemen.

- Erfahrungen mit Museumsdatenbanken (vorzugsweise axiell).

- Kenntnisse im Umgang mit Museumsobjekten.

- Kenntnisse kommunaler Verwaltungsstrukturen.

- interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Wir bieten Ihnen:

- Die Möglichkeit, gestalterisch am Projekt „Neue Dauerausstellung“ mitzuwirken.

- eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team.

- attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote.

- ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet.

- flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

- Maßnahmen zur Gesundheitsförderung.

- einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und ortsnaher Natur.

- betriebliche Altersvorsorge.

- Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte.

- ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet.

Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrations-hintergrund gewünscht.

Dies gilt auch für Funktionen mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben aller Hierarchieebenen.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig.

Arbeitsorte.

Berliner Platz, 35390 Gießen, Lahn.

Rückfragen und Bewerbungen an:

Magistrat der Stadt Gießen, Haupt und Personalamt.

Berliner Platz 13, 5390 Gießen, Lahn.

E-Mail: bewerbung@giessen.de.

Gewünschte Bewerbungsarten: Schriftlich, Per E-Mail, Über die Internetseite des Arbeitgebers.

Bewerbungszeitraum: Bis 20.04.2021.

Angaben zur Bewerbung: Lebenslauf, Zeugnisse.

Quelle: https://con.arbeitsagentur.de/prod/jobboerse/jobsuche-ui/

 

00