Ausschreibungstext:

 

Wiss. Volontariat (m/w/d).

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover.

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover ist mit den Fachbereichen Archäologie, Ethnologie, Landesgalerie, Naturkunde, Numismatik und Provenienzforschung das größte staatliche Museum in Niedersachsen.

Im Fachbereich Ethnologie ist zum 1.8.2021 ein wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.

Der Fachbereich Ethnologie betreut eine thematisch und regional heterogene Sammlung, die ca. 24.000 Objekte umfasst.

Die Objektsammlung wird durch ein Medienarchiv mit historischen Bild- und Filmdokumenten sowie Forschungsarchivalien ergänzt.

Das Volontariat dient der Qualifizierung zur wissenschaftlichen Tätigkeit im Museumsbereich.

Wir bieten eine praxisbezogene Ausbildung mit der Möglichkeit, in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld eines Mehrspartenhauses die verschiedenen Bereiche der musealen Arbeit kennenzulernen.

Der Schwerpunkt der Ausbildung wird im Bereich der wissenschaftlichen und kuratorischen Bearbeitung der ethnologischen Sammlung liegen.

Im Vordergrund stehen hierbei die Erschließung und Digitalisierung des Medienarchives sowie die Mitarbeit an der Realisierung einer geplanten, interdisziplinären Sonderausstellung.

Erwartet werden.

- ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Master) in der Ethnologie, Sozial- und Kulturanthropologie, Globalgeschichte oder einem vergleichbaren Fach.

- Kenntnisse aktueller, postkolonialer Diskurse und der Debatte um Sammlungen aus kolonialen Kontexten sowie der kritischen Fachgeschichte und daraus resultierend eine hohe Sensibilität für die politische, historische und ethische Bedeutung der Arbeit mit ethnologischen Sammlungen.

- Interesse an materieller Kultur und Sammlungen sowie Sorgfalt insbesondere im Umgang mit historischen Objekten und Materialien.

- hohe Kommunikations- und Kooperationskompetenz sowie Interesse an interdisziplinärer Arbeit, Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Organisationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Engagement und Belastbarkeit.

- sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.

- versierter Umgang mit den gängigen Office-Applikationen, ggfls. Kenntnisse von Objektdatenbanken.

Erwünscht sind.

- erste Erfahrungen im Bereich der Sammlungsarbeit.

- grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen Museologie oder Archivwissenschaft.

- Vorkenntnisse in der Arbeit mit audiovisuellen Medien, der Digitalisierung und Archivierung von Medienobjekten sowie der Handhabung entsprechender technischer Geräte.

- Kenntnisse in der Archivarbeit und Freude am Lesen von Handschriften.

- Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher Texte und/oder Texten für Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit.

Das Landesmuseum Hannover unterstützt die Initiative für ein Vorbildliches Volontariat des Deutschen Museumsbund e.V.

Die Vergütung erfolgt in Höhe von 50 v. H. des Entgelts der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TV-L.

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Eine Schwerbehinderung / Gleichstellung ist zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung nachzuweisen.

Wir fördern die Gleichstellung und wertschätzen Vielfalt.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Eingewanderten und ihren Nachkommen.

Bewerbungen werden unabhängig von der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität der Bewerber*in ausgewertet.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet.

Ihre Daten werden zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens gespeichert.

Für inhaltliche Nachfragen steht Ihnen Mareike Späth (mareike.spaeth@landesmuseum-hannover.de) zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (ohne Foto) senden Sie bitte bis zum 20.04.2021 (Eingangsschluss) an:

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover.

Stephanie Versümer.

Az: 03/ Volo Ethnologie.

Willy-Brandt-Allee 5.

30169 Hannover.

Achtung!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.

Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht.

Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.04.2021.

Quelle: https://www.museumsbund.de/stellenangebote/

 

00