Ausschreibungstext:

 

Stellenausschreibung.

Wissenschaftlicher Koordinatorin.

Kiel.

Interne Stellenausschreibung.

Der SFB 1266 untersucht mit interdisziplinärem Forschungsansatz Transformationsprozesse prähistorischer und archaischer Epochen.

Zwischen 15.000 v. Chr. und Beginn unserer Zeitrechnung fanden entscheidende Veränderungen in der Mensch-Umwelt-Interaktion statt, die die Entwicklung von spätpleistozänen Wildbeutergesellschaften bis zur Ausbildung früher Staaten beschreiben.

In dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Verbundprojekt kooperieren rund 60 Forscherinnen und Forscher aus acht Instituten und der Johanna-Mestorf-Akademie der Christian- Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), vom Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie sowie der Universitäten Oslo und Cambridge.

Teilprojekt Z1 „Central Administration and Coordination”.

Im Teilprojekt Z1 ist eine Stelle zum nächstmöglichen Termin als Wissenschaftliche*r Koordinator*in (m/w/d).

- qualifizierte Promotion in dem Bereich der ur- und frühgeschichtlichen Archäologie, die thematisch mit dem Profil des SFB 1266 „TransformationsDimensionen: Mensch-Umweltinteraktion prähistorischer oder archaischer Gesellschaften“ in Zusammenhang steht.

- sehr gute Englischkenntnisse.

- sowie Expertise in den Bereichen Sozial- und Umweltarchäologie, insbesondere im Umgang mit sozial-ökologischen Daten.

- Erfahrungen im interdisziplinären Wissenschaftsmanagement und der Wissenschaftskommunikation sind von Vorteil.

Kontakt: Johannes Müller, Wiebke Kirleis.

Diese Ausschreibung richtet sich nur an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können.

Deshalb können sich Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte auf diese Stellenausschreibung bewerben, auch wenn sie nicht im Landesdienst beschäftigt sind und werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Quelle: https://de.jooble.org/

 

00