Ausschreibungstext:

 

Leitung (w/m/d) Deutsches Salzmuseum.

Museumsstiftung Lüneburg - Lüneburg.

Die Museumsstiftung Lüneburg betreibt, unterstützt und pflegt seit ihrer Gründung 2011 die kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen in der Hansestadt und der Region Lüneburg.

Unter ihrer Trägerschaft stehen das Deutsche Salzmuseum und das Museum Lüneburg.

Mit einer gemeinsamen Verwaltungs- und Marketingorganisation werden Synergieeffekte geschaffen.

Das Salzmuseum wurde im September 1989 eröffnet und steht als denkmalgeschütztes Industriedenkmal auf dem ehemaligen Gelände der Saline Lüneburg.

Es präsentiert mit einer interaktiven Ausstellung die Geschichte der Salzförderung und -produktion in Lüneburg vom Mittelalter bis in das 20. Jahrhundert.

Neben einem vielfältigen anschaulichen und lebendigen museumspädagogischen Programm werden Aktionen im Außenbereich wie Schausieden angeboten.

Die Gebäude und das Gelände werden in den Jahren 2021 bis 2023 in einer umfangreichen, aus Bundesmitteln im Rahmen des Städtebaus geförderten Maßnahme saniert und mit einer neuen Konzeption der Dauerausstellung versehen.

Die Museumsstiftung Lüneburg sucht zum 1. November 2021 eine Leitung (w/m/d) Deutsches Salzmuseum.

Die Vollzeitstelle wird in Anlehnung an den TVöD E 13 VKA vergütet und ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Eine Weiterbeschäftigung über den Zeitraum hinaus ist angestrebt.

Ihre Aufgaben:

Sie übernehmen die konzeptionelle und wissenschaftliche Leitung der sammlungs-, forschungsund ausstellungsspezifischen Aktivitäten des Salzmuseums und leiten diese organisatorisch als Mitglied des Vorstands in enger Zusammenarbeit mit den weiteren Mitgliedern und der Verwaltungsleitung der Museumsstiftung.

Eine generelle Aufgabe besteht darin, die zur Museumsstiftung gehörenden Einrichtungen inhaltlich weiter zusammenzuführen und an der Weiterentwicklung sowie Evaluation des Konzeptes der Museumsstiftung mitzuwirken.

Weiterentwicklung des Sammlungskonzeptes und Aufsicht über die Sammlungspflege und -konservierung.

Planung und Umsetzung neuer Ausstellungskonzepte und Sonderausstellungen.

Verantwortung für die wissenschaftliche Bearbeitung der Sammlungen, Forschung und Publikationstätigkeit.

Objektbezogene Forschung und Durchführung von Tagungen und Veranstaltungsformaten.

Aufbau und Pflege von nationalen und internationalen Kooperationen und Vernetzung des Museums nach außen.

Personalpolitik und Personalführung.

Budgetplanung und -kontrolle.

Erarbeitung von Fördermittelanträgen und Akquise von Finanzmitteln.

Aufsicht des Bereiches Bildung und Vermittlung inklusive Pflege und Erweiterung des Netzwerks an Kooperationspartnern im Bildungsbereich.

Verantwortung für die Erhaltung der Gebäudesubstanz des Industriedenkmals in Abstimmung mit der Hansestadt Lüneburg.

Gremienarbeit als Vorstandsmitglied der Museumsstiftung

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein ausgeprägtes analytisches sowie strategisches Planungs- und Organisationsvermögen und über ausgewiesene konzeptionelle Kompetenzen in interdisziplinären Arbeitszusammenhängen.

Abgeschlossenes Diplom-, Magister- oder Masterstudium in den Fächern Geschichte, Geologie, Archäologie, Umweltwissenschaften oder verwandten Studienrichtungen.

Führungskompetenz sowie mehrjährige Leitungserfahrung im Museums-, Projekt und Ausstellungsmanagement.

Kenntnisse der regionalen und nationalen Fördereinrichtungen und Erfahrung im Fundraising, vornehmlich in der Erstellung von Drittelmittelanträgen.

Kenntnisse im Bereich Bildung und Vermittlung wünschenswert.

Erfahrung in der Gremienarbeit und im Umgang mit Akteur*innen aus den Bereichen Museum, Wissenschaft und Politik.

Valides Netzwerk in den für die Tätigkeit relevanten Feldern.

Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Bereitschaft zur Teamarbeit in einem interdisziplinären Team.

Wir begrüßen Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren Geschlecht, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Wir legen Wert auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleisten die Gleichstellung von Männern und Frauen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 11.04.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse) oder per E-Mail an die angegebene Mailadresse unter Angabe der Kennziffer KP_3300.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich im Mai stattfinden.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Museumsstiftung Lüneburg und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten.

Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Christian Jansen unter der angegebenen E-Mail Adresse oder der Telefonnummer 49 (0)201 63462 798 zur Verfügung.

KULTURPERSONAL GmbH.

Huyssenallee 78-80.

45128 Essen.

www.kulturpersonal.de.

Vertragsdauer: 24 Monate.

Bewerbungsfrist: 11.4.2021.

Voraussichtliches Einstiegsdatum: 1.11.2021.

Art der Stelle: Vollzeit, Befristet.

Arbeitszeiten: 8-Stunden-Schicht.

Quelle: https://de.indeed.com/Jobs?q=Arch%C3%A4ologie&l=

 

00