Ausschreibungstext:

 

wissenschaftliche Projektmitarbeiter*innen (w/m/d).

Arbeitgeber: LWL-Archäologie für Westfalen.

Ort: Münster.

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit.

Bewerbungsfrist: 11.01.2021.

Laufbahn / Entgeltgruppe: Höherer Dienst.

Kontakt: Frau Kestermann.

Telefon: 0251/591-5428.

LWL-Archäologie für Westfalen, Direktion.

Die LWL-Archäologie für Westfalen ist mit der Direktion, drei Außenstellen und zwei Fachreferaten der archäologischen Denkmalpflege, drei Museen und den Zentralen Diensten das zentrale Organ der Archäologie in Westfalen-Lippe.

Zur Vorbereitung der Datenveröffentlichung zu Bodendenkmälern nach dem Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen sucht der Landschaftsverband Westfalen-Lippe zum nächstmöglichen Termin vier wissenschaftliche Projektmitarbeiter*innen (w/m/d) (EG 13 TVöD; Kenn-Nr. 97/20) in Vollzeit.

Die Stellen sind bis zum 31.12.2022 befristet.

Es handelt sich um Stabsstellen des Direktors der LWL-Archäologie für Westfalen.

Der Dienstort ist Münster.

Ihre Aufgaben.

- inhaltliche Überprüfung, Aufbereitung und Fortführung von bodendenkmalpflegerisch und fachwissenschaftlich relevanten Daten der Fachdatenbank FupuDelos.

- in Vorbereitung der Datenveröffentlichung Verfassen von komprimierten wissenschaftlichen Texten.

- zur vereinheitlichten Beschreibung der Fachdaten Recherche in Orts- und Grabungsakten, Datenbanken und wissenschaftlicher Literatur.

- Absprache mit den relevanten Wissenschaftler*innen der LWL-Archäologie für Westfalen.

- Mitarbeit bei der Erarbeitung eines Konzeptes zur Online-Veröffentlichung von bodendenkmalpflegerisch und fachwissenschaftlich relevanten Daten.

Ihr Profil.

- ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Master/Magister/Diplom (Universität) - in Ur- und Frühgeschichte, Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, Provinzialrömische Archäologie, Archäologische Wissenschaften oder einem anderen einschlägigen Studiengang mit Bezügen zu den o. g. Tätigkeiten.

- routinierter Umgang mit MS-Office-Programmen.

- Kenntnisse der hausintern verwendeten Datenbanken FuPuDelos und Adiuvabit erwünscht.

- umfassende und epochenübergreifende Kenntnisse der Archäologie Westfalens.

- erwünscht Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten Genauigkeit und Sorgfalt, Teamfähigkeit, Engagement und Eigeninitiative Bereitschaft zu Dienstreisen in unseren Außenstellen.

- Führerschein der Klasse B.

Unser Angebot.

- eine Vergütung nach EG 13 TVöD.

- eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

- ein moderner Arbeitsplatz mit guter Technikunterstützung.

- ein interessantes Aufgabengebiet bei einem der großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe.

- attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

- eine kooperative Zusammenarbeit in einem professionellen Team.

- vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die vakanten Stellen sind auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten.

Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden.

Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Archäologie für Westfalen:

Herrn Prof. Dr. Michael M. Rind (Tel.-Nr. 0251/591-8801).

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung:.

Frau Kestermann (Tel.-Nr. 0251 591-5428).

Nehmen Sie die Herausforderung an?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 97/20 bis zum 11.01.2021 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

Bewerbungsanschreiben tabellarischer Lebenslauf Schulabschlusszeugnis/se Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber letzte Leistungsbeurteilung/en gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate) gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband.

Westfalen-Lippe (LWL).

LWL-Haupt- und Personalabteilung.

48133 Münster.

Quelle: http://www.bund.de/Content/DE/Stellen/Suche/Formular.html

 

00