Ausschreibungstext:

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Teilzeit.

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU).

Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie im Fachbereich 09 - Philologie der WWU ist zum 01.09.2021 eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (E 13 TV-L) im Drittmittelprojekt „Governance in Babylon – Negotiating the Rule of Three Empires“ zu besetzen. Angeboten wird eine bis zum 31.08.2024 befristete Vollzeitstelle.

Ihre Aufgaben:

Mitarbeit im Drittmittelprojekt „Governance in Babylon – Negotiating the Rule of Three Empires“.

- insbesondere die wissenschaftliche Edition von neu- und spätbabylonischen Keilschrifttafeln ausBabylon.

- gemeinsame Publikation der Editionen in Kooperation mit dem GoviB-Team.

- die Bearbeitung von Fragestellungen zum Thema Governance in Babylonien in der Mitte des ersten Jahrtausends v. Chr.

- Öffentlichkeitsarbeit / Wissenstransfer im Rahmen des o.g. Projektes.

- Mithilfe bei der Organisation von Projektworkshops.

Unsere Erwartungen:

- Eine abgeschlossene Promotion im Fach Altorientalistik sowie einschlägige Erfahrung mit neu-/spätbabylonischen Keilschrifttexten ist erforderlich.

- Ebenso ist eine hohe schriftliche Ausdrucksfähigkeit auf Publikationsniveau im Englischen oderDeutschen unabdinglich.

- Gute mündliche Deutschkenntnisse sind von Vorteil.

- Begrüßt werden kommunikative und organisatorische Fähigkeiten sowie Teamfähigkeit und Engagement.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an.

Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen.

Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bei Fragen vorab kontaktieren Sie Frau Prof. Dr. Kristin Kleber (kkleber@uni-muenster.de).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 07.05.2021 an die:

Westfälische Wilhelms-Universität.

Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie.

Institutsleiterin Prof. Dr. Kristin Kleber.

Kennziffer: 2021_04_14.

Rosenstr. 9.

48143 Münster.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (inkl. Motivationsschreiben, Lebenslauf, Schriftenverzeichnis und Promotionszeugnis) in einer pdf-Datei an kkleber@uni-muenster.de.

Bitte beachten Sie, dass wir andere Dateiformate nicht berücksichtigen können.

Quelle: https://de.indeed.com/Jobs?q=Arch%C3%A4ologie&l=

 

00