Ausschreibungstext:

 

Wissenschaftliches Volontariat im Kreismuseum Wewelsburg.

Vollzeit.

Paderborn.

Der Kreis Paderborn bietet im Kreismuseum Wewelsburg zum 01.09.2021 ein wissenschaftliches Volontariat.

Das Kreismuseum Wewelsburg ist ein historisches Regionalmuseum mit zwei Abteilungen.

Im Historischen Museum des Hochstifts Paderborn werden Themeneinheiten zur Geschichte des Fürstbistums Paderborn bis zur Säkularisation Anfang des 19. Jahrhunderts gezeigt.

Die Dauerausstellung Ideologie und Terror der SS in der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945 dokumentiert die Rolle der Wewelsburg im Nationalsozialismus und ist Gedenkstätte für die Opfer des KZ Niederhagen.

Ziel des Volontariats ist es, Wissenschaftler/innen museumsspezifische Kenntnisse zu vermitteln.

Diese Ausbildung erfolgt im Rahmen der Richtlinien des Deutschen Museumsbundes.

Sie verfügen über:

- ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister, Master) in den Hauptfächern Geschichte, Kulturanthropologie/Volkskunde oder Archäologie mit den Schwerpunkten Mittelalter und/oder Frühe Neuzeit und zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Eigeninitiative aus.

Geboten werden Ihnen:

- Pflichtbestandteile des Volontariats.

- selbständig zu erarbeitende Forschungsaufgaben und eine Projektaufgabe (Mitarbeit an Ausstellung und begleitender Publikationen) zur Geschichte der Wewelsburg aus Anlass des 900-jährigen Jubiläums ihrer historischen Ersterwähnung (1123-2023).

Die Bezahlung beträgt - gemäß der Empfehlung des Deutschen Museumsbundes - 50 % der Entgeltgruppe 13 TVöD-V.

Die Stelle ist in Vollzeit (39 Stunden) befristet für 2 Jahre zu besetzen.

Für weitere Informationen zur Tätigkeit im Kreismuseum Wewelsburg steht Ihnen Frau John-Stucke, Kulturamt, Tel. Telefonnummer auf interamt.de ansehen zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am 15.05.2021.

Die Kreisverwaltung Paderborn verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern.

Als moderne Kommunalverwaltung wird auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber gesetzt, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in der Verwaltung sicherzustellen.

Bewerbungen weiblicher Fachkräfte sind besonders erwünscht.

Unter Beachtung des Leistungsprinzips werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Besonders erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Der Weg zu uns online, über das Stellenportal !

Damit Sie sich schnell und einfach online bewerben können, müssen Sie sich einmalig < hier > registrieren.

Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Sollten Sie bereits registriert sein, nutzen Sie bitte Ihr Login.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.

Die elektronische Übermittlung der Bewerberdaten ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung der Bewerberdaten und beschleunigt das Bewerberverfahren.

Sämtlicher weiterer Schriftverkehr erfolgt per E-Mail.

Ebenso haben Sie weitere Vorteile durch die Nutzung von Interamt, welche Sie < hier > finden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie < hier >.

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei:

Frau Marion Renneke.

Tel.: Telefonnummer auf interamt.de ansehen.

E-Mail E-Mail auf interamt.de ansehen.

Amt für Personal.

-Personalentwicklung-.

Aldegreverstr. 10-14.

33102 Paderborn.

Quelle: https://de.jooble.org/

 

00