Ausschreibungstext:

 

Wissenschaftliche Assistenzkraft (m/w/d).

Archäologisches Landesamt Schleswig-Holstein - Schleswig-Holstein.

Teilzeit, Befristet.

Im Welterbebüro des Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Assistenzkraft (m/w/d) (Entgeltgruppe 11 TV-L) befristet bis zum 31.12.2021 in Teilzeit (75 %) eingestellt.

Dienstort ist Schleswig.

Das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein ist als Obere Landesbehörde für die Verwaltung der Welterbstätte zuständig und Träger des Welterbebüros.

Das Welterbebüro Haithabu und Danewerk ist zuständig für Management, Schutz und Vermittlung des UNESCO-Welterbes Haithabu und Danewerk und verantwortlich für die Bewahrung ihres Wertes.

Darüber hinaus ist es Schnittstelle zwischen regionalen Welterbe-Akteuren und übergeordneten Strukturen.

Das Welterbebüro arbeitet im Rahmen des Site-Management von Haithabu und Danewerk eng zusammen mit dem Projektmanagement Welterbe im Kreis Schleswig-Flensburg und dem Verein Haithabu und Danewerk e. V.

Haithabu und Danewerk sind ein herausragendes Zeugnis der Wikingerzeit.

Der Handelsplatz Haithabu und die Wallanlagen des Danewerks sicherten an der schmalsten Stelle zwischen Ost- und Nordsee, der Schleswiger Landenge, das Grenzland zwischen Skandinavien und dem europäischen Festland.

Diese besondere Lage ermöglichte einen intensiven Handel und den Austausch zwischen den Regionen.

Seit 2018 sind sie Welterbe der UNESECO.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

- Die Erstellung eines GIS Danewerk: Ergänzen und Aktualisierung der bestehenden Themen, tlw. mit Datenerhebung.

- Vereinheitlichen der Koordinatensysteme der einzelnen Layer.

- Erstellen einer Datenbank auf Basis der vorhandenen GIS-Daten, die mit einer Access-Datenbank mit Daten zur Pflege gekoppelt werden soll.

- Vorbereiten und Unterstützen des Aufbaus eines Web-GIS.

- Einbindung hochauflösender LiDAR-Daten.

- Abschluss des Monitoringkonzeptes und das Erstellen von Monitoringberichten: Test und Überarbeiten vorhandener Monitoringformulare.

- Unterstützung bei der Weiterentwicklung anderer Monitoring-Teilkonzepte zur Bauleitplanung, zum Schutz einer Ziegelsteinmauer und eines Danewerkabschnitts in der Schlei.

- Überführen in digitale mobile Version auf Basis GIS-Danewerk.

- Erstellen von Monitoringberichten. Rückkoppeln der gewonnenen Erfahrungen an das Monitoringkonzept.

Das Anforderungsprofil.

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

- Abgeschlossenes BA-Studium.

- umfassende Kenntnisse geographischer Informationssysteme und der damit verbundenen Software mit Schwerpunkt ArcGIS-Desktop (ESRI).

- Kenntnisse von Datenbanken bes. Access.

- Führerschein Klasse B.

Für die Bewerbung von Vorteil sind:

- Teambereitschaft, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft.

- Kenntnisse in den Bereichen Archäologie und Denkmalpflege und/oder zum Monitoring in den Bereichen Archäologie, Denkmalpflege oder Naturschutz.

- Auswertung und Verarbeitung- von LiDAR-Daten.

- Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache.

- Gute PC Kenntnisse einschließlich der gängigen Anwenderprogramme.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe E 11 TV-L.

Das Land Schleswig-Holstein fördert die Gleichberechtigung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig ihres Alters, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Als Bewerberin oder Bewerber mit Schwerbehinderung oder ihnen gleichgestellte Person berücksichtigen wir Sie bei entsprechender Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 7. Mai 2021 an den Verwaltungsleiter des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein, Herrn Volker Neuse, Brockdorff-Rantzau-Straße 70, 24837 Schleswig, möglichst in elektronischer Form an Bewerbung@alsh.landsh.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten, davon abzusehen.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Herr Neuse (E-Mail: Volker.Neuse@alsh.landsh.de oder Tel. 04621 387-23) gerne zur Verfügung.

Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung „Planungskontrolle/Internationale Projekte“, Herrn Matthias Maluck (E-Mail: Matthias.Maluck@alsh.landsh.de oder Telefon 04621 387-36).

Quelle: https://de.indeed.com/Jobs?q=Arch%C3%A4ologie&l=

 

00