Ausschreibungstext:

 

Volontariat Börde-Museum Burg Ummendorf.

Ort: Ummendorf (Lk Börde).

Der Landkreis Börde beabsichtigt zum 01.02.2021 ein auf zwei Jahre befristetes wissenschaftliches Volontariat am Börde-Museum Burg Ummendorf zu besetzen.

Der Landkreises Börde unterhält mit dem Börde-Museum Burg Ummendorf eine Einrichtung, dessen Strahlkraft als Veranstalter und Museum über die Grenzen der Region hinausreicht.

Neben einer Dauerausstellung im Inneren der Burg locken ein Kräutergarten, eine landtechnische Ausstellung und Sonderausstellungen die Besucher an.

Seit November 2019 ist das Museum für eine Sanierung geschlossen.

Die Wiedereröffnung der Innenbereiche ist für 2022 geplant und umfasst eine grundlegend neugestaltete Dauerausstellung.

Das wissenschaftliche Volontariat dient der Aus- und Fortbildung und bietet eine praxisbezogene Einführung in die verschiedenen Arbeitsfelder eines Museums.

Der Schwerpunkt des Volontariats liegt im kuratorischen Bereich und umfasst die Betreuung von Sammlungsbeständen sowie die wissenschaftliche Recherche und Mitarbeit bei der Konzeption der neuen Dauerausstellung.

Der Volontär hat damit die Möglichkeit eigene, kreative Ideen bei der Neugestaltung der Ausstellungseinheiten einzubringen.

Daneben wird im Rahmen des Volontariats ein umfassender Einblick in alle Vorgänge und Arbeitsweisen des Museums gegeben.

Während des Volontariats sollen die verschiedenen musealen Bereiche projektabhängig durchlaufen werden.

Aufgabenprofil:

Organisatorische und kuratorische Mitarbeit an den Ausstellungen des Museums sowie am wissenschaftlichen und kulturellen Begleitprogramm:

- Wissenschaftliche Recherche und inhaltliche Erarbeitung von Ausstellungseinheiten.

- Betreuung und Mithilfe beim Auf- und Abbau der Ausstellungen.

Arbeit mit der Sammlung:

- Inventarisierung und Dokumentation von Neuzugängen und Sammlungsbeständen eins. der Objektbestimmung und der fotografischen Erfassung.

- Bearbeitung von Anfragen (Privatpersonen, Museen) im Hinblick auf den Sammlungsbestand.

- Möglichkeit zur wissenschaftliche Erschließung und Aufbereitung von Sammlungsteilen.

Mitarbeit im Bereich Vermittlung, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen und Verwaltung:

- Planung und Durchführung von museumspädagogischen Angeboten.

- Umsetzung von Projekten (z. B. Tagungen, Kooperationen).

- Drucklegung von Informationsmaterialien und Publikationen.

- Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen (z. B. Feste und Konzerte).

- Einblicke in die Verwaltungstätigkeiten.

- Mitarbeit im Katastrophenschutzstab bei Bedarf.

Zur Beantwortung weiterer Auskünfte zum Aufgabenprofil steht Ihnen gern Frau Dr. Panteleon, Leiterin des Börde-Museums Burg Ummendorf, telefonisch unter 039409 522 zur Verfügung.

Unsere Erwartungen an Ihre Qualifikation:

1. Fachliche Anforderungen.

- abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Master-Studium (alternativ Magister oder ggf. Promotion).

- praktische Erfahrungen (Praktika, freie Mitarbeit, Werkverträge) im Museum und / oder in der Materialbearbeitung wünschenswert (z. B. Grabungserfahrung, Inventarisierung etc.).

- sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Fähigkeit zum Verfassen allgemeinverständlicher Texte.

- Kenntnisse in den IT-Standardanwendungen und Medienkompetenz (z. B. MS Word, Excel, Bildbearbeitungsprogramme, Inventarisierungsprogramme).

- Führerschein Klasse B.

2. Persönliche Anforderungen.

- selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise.

- Teamfähigkeit.

- Zuverlässigkeit.

- Engagement.

- Verantwortungsbewusstsein.

- Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende bzw. außerhalb der regulären Arbeitszeit.

Wir bieten Ihnen:

- Entgeltgruppe: 50 % der EG 13.

- Arbeitszeit: 40 h/Woche.

Arbeitsort: Ummendorf.

Für den Landkreis Börde ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein wichtiges Anliegen.

Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

Des Weiteren bietet der Landkreis Börde im Rahmen des „audit berufundfamilie“ das Arbeitszeitmodell ZeitWertKonten an.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte fügen Sie in diesem Fall einen entsprechenden Nachweis der Bewerbung bei.

Aussagefähige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Tätigkeitsnachweise und Führerscheinkopie richten Sie bitte bis zum 03.01.2021 an den:

Landkreis Börde.

Personalamt.

Bornsche Str. 2.

39340 Haldensleben.

Telefon: 03904 7240-1165.

Telefax: 03904 7240-51104.

Bewerber sollten aufgrund einer kurzfristigen Erreichbarkeit ihre Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse den Bewerbungsunterlagen beifügen.

Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Sprachliche Gleichstellung: Personen und Funktionsbezeichnungen gelten jeweils in weiblicher, männlicher und diverser Form.

Hinweis:

Eingangsbestätigungen werden ausschließlich per E-Mail versendet.

Zum Erhalt einer Eingangsbestätigung ist den Bewerbungsunterlagen zwingend eine E-Mail-Adresse beizufügen.

Vorstellungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren.

Elektronisch eingereichte Unterlagen werden anschließend gelöscht.

gez. Schulze.

Amtsleiterin.

Kontaktadresse: nadine.panteleon@landkreis-boerde.de.

Quelle: https://www.darv.de/karriere/stellenausschreibungen/

 

00