Ausschreibungstext:

 

Stellenausschreibung Archäologin / Archäologe.

Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologische Landesmuseum (BLDAM) mit Dienstsitz in Zossen, OT Wünsdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt 1 Archäologin / Archäologen mit einer Arbeitszeit von 36 Stunden / Woche (Entgeltgruppe TV-L 13).

Der Dienstort ist Zossen, OT Wünsdorf, Lkr. Teltow-Fläming.

Brandenburg ist ein junges Land, das erst seit ca. 12.000 Jahren eisfrei ist, und eine intensive Nutzung durch frühe jägerische Gruppen in der späten Alt- bzw. Mittleren Steinzeit erfuhr, die zahlreiche Fundplätze mit speziellen Lithik-Inventaren und Verteilungsmustern hinterließ.

Da Brandenburg bis heute in weiten Teilen aus Gewässern und Feuchtgebieten besteht, gibt es zudem eine beispiellos gute Erhaltung organischer Materialien aus dieser Zeit.

Somit ergeben sich hier ganz eigene Erhaltungs- und Auffindungsbedingungen für archäologische Denkmale des Spätpaläo- und Mesolithikums; diese gilt es, mit spezifischen Methoden zu erfassen, zu erforschen, zu erhalten und zu vermitteln.

Ihr Aufgabenbereich umfasst:

Fachreferent/in für Paläo- und Mesolithikum.

Erfassung, Inventarisation, Erforschung, Vermittlung des archäologischen Bestandes.

Mitarbeit bei Ausstellungsvorhaben.

Prüfung und Erstellung von Grabungsberichten.

Beurteilung und Erfassung archäologischen Fundgutes.

Erstellung denkmalfachlicher Stellungnahmen.

Mitarbeit bei Fortbildung und Organisation des Einsatzes ehrenamtlicher Beauftragter.

Erwartete Fachkompetenzen:

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister), Promotion erwünscht, in der Fachrichtung Ur- und Frühgeschichte oder gleichwertiger Abschluss / Fachrichtung.

Umfassende Kenntnisse in der europäischen Vorgeschichte.

Erfahrungen mit archäologischen Denkmälern aus Paläo- und Mesolithikum.

Erfahrungen in der IT-gestützten Erfassung von Denkmalstrukturen, in der Denkmalinventarisation, GIS, Datenbanken.

Erfahrungen in der Denkmalvermittlung.

Einblick in die Arbeitsweise der archäologischen Denkmalpflege.

Einschlägige Grabungserfahrung.

Außerfachliche Kompetenzen:

Organisationstalent, Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit.

Führerschein Klasse B.

Das Land Brandenburg ist bestrebt, den Anteil von Frauen zu erhöhen bzw. sie beruflich zu fördern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht ist die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die formalen beruflichen Voraussetzungen erfüllen.

Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung bevorzugt berücksichtigt.

Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte schriftlich (bitte nicht per E-Mail) bis zum 12.04.2021 an:

Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum.

Personalreferat.

Wünsdorfer Platz 4-5.

15806 Zossen, OT Wünsdorf.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Dezernates Archäologische Denkmalpflege, Herr Dr. Thomas Kersting, Tel. 033702-211-1500, zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen können nach Abschluss des Verfahrens leider nicht zurückgesandt werden.

Bitte reichen Sie daher lediglich Kopien ein.

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit dem Vorstellungsgespräch entstehen, werden durch das BLDAM nicht erstattet.

Quelle: https://bldam-brandenburg.de/?s=Stellen

 

00