Ausschreibungstext:

 

An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.900 Mitarbeiter*innen und rund 89.000 Studierenden) ist ab 01.10.2021 die Position eines/einer Universitätsassistent*in ("prae doc") an der Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät bis 30.09.2024 zu besetzen.

Kennzahl der Ausschreibung: 11536.

Die Vienna Doctoral School of Historical and Cultural Studies (https://shcs.univie.ac.at/) umfasst sieben Forschungsschwerpunkten (Antike, Byzanz, Mittelalter; Osteuropäische und eurasische Studien; Archäologie und materielle Kultur; Kunstgeschichte und visuelle Kultur; Gesellschaftliche und wirtschaftliche Räume; Staat, Politik, Governance in historischer Perspektive; Frauen- und Geschlechtergeschichte).

Diese arbeiten epochen-, disziplin- und regionenübergreifend und eröffnen ihren Doktorand*innen die Möglichkeit, in einem einzigartig interdisziplinären Umfeld ihr Dissertationsstudium zu absolvieren.

Die Ausschreibung richtet sich an Absolvent*innen historisch-kulturwissenschaftlicher Disziplinen mit einem überdurchschnittlichen Masterabschluss, die im lebendigen, internationalen akademischen Umfeld der Universität Wien zielstrebig ihr Dissertationsprojekt verfolgen wollen.

Spätestens nach einem Jahr wird der Abschluss einer Dissertationsvereinbarung erwartet.

Zu den weiteren Tätigkeiten zählt die Mitwirkung in der akademischen Lehre und das aktive Engagement in der SHCS.

Diese bietet ihren Fellows ein strukturiertes Doktoratsprogramm und exzellente Betreuung und unterstützt darüber hinaus internationale Mobilität, Vernetzung und individuelle Karriereplanung mit attraktiven Stipendien- und Seminarangeboten.

Dauer der Befristung: 3 Jahr/e.

Beschäftigungsausmaß: 30.0 Stunden/Woche.

Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc).

Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:

Bearbeiten Ihres Dissertationsprojekts.

internationale Publikations- und Vortragstätigkeit.

selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen.

Mitwirkung in der SHCS.

Ihr Profil:

überdurchschnittlicher Masterabschluss (oder Äquivalent) in einer historisch-kulturwissenschaftlichen Disziplin.

hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.

sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

soziale Kompetenz und Integrationsfähigkeit.

internationale Erfahrung.

Fähigkeit und Bereitschaft zur multidisziplinären Kooperation.

ausgezeichnete organisatorische Fähigkeiten.

Einzureichende Unterlagen:

- Motivationsschreiben inklusive einer Erklärung über die gewünschte Zuordnung zu einem der sieben Forschungsschwerpunkte.

- akademischer CV, evtl. mit Publikations- und Vortragsverzeichnis.

- ausführliches Exposé Ihres Dissertationsprojekts (max. 13.000 Zeichen).

- Scans Ihrer Hochschulzeugnisse.

Zwei Empfehlungsschreiben von Universitätslehrer*innen müssen separat an die SHCS (shcs.hkw@univie.ac.at) bis zum 31. Januar 2021 geschickt werden.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 11536, welche Sie bis zum 31.01.2021 bevorzugt über unser Job Center ( http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Steer, Martina +43-1-4277-40008.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/).

Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien.

Kennzahl der Ausschreibung: 11536.

E-Mail: jobcenter@univie.ac.at.

Datenschutzerklärung.

Quelle: https://www.academics.de/

 

00